lieber meinen PIV-M oder nen Tueleron als HTPC / silent Kist

Projekt HomeTheaterPC. Klein, leise, HighEnd, im Wohnzimmer...

Moderator: Rio71

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

lieber meinen PIV-M oder nen Tueleron als HTPC / silent Kist

Post by Herr Jeh » 13.08.2004 - 00:26

jau also es is so:

Ich hab jetzt da mein altes Dell Noti mit ner 1,0er Kupfermine gestorben ist ein neues mit nem 1,5er Dothan und WSXGA+ TFT als Garantieaustausch bekommen.

Da der Dothan meinen P4 ganz alt aussehen lässt (Benches sind schon gemacht kommen demnächst wenn ich etwas mehr Zeit habe mit nem Review) und dazu noch advanced Speed Step hat ist es Käse den P4 in der jetzigen Form weiter zu nutzen.

Also will ich zum arbeiten den Schleppi nehmen und ne 2. Kiste als HTPC nutzen (da externe Lösungen für Notis unbezahlbar und crap sind).

Was soll in die Kiste rein?

- Matrox G400 Marvel (wegen TV-Out)
- irgend ne DVB-C
- mein Soundblaster Live! (onboard suckt)
- ne 160er Samsung
- n DVD (Brenner)

Was soll die Mühle können:

- Capturen
- für small Office / Inet genügen (eher kein Problem)
- zum DVD, DIVX etc gucken genügen
- minimal Strom verbraten (sehr wichtig!)
- super leise sein

Drei Configs hatte ich angedacht:
- Via EpiaM10000 (fällt weg weil wohl doch zu schwach ;) )
- mein 4PEA+ incl. PIV-M den dann auf 12x100 @ ~ 1,1V mit PinMod
- einen Tueleron (evtl. auf nem µATX Board, oder doch nem Spacewalker?)

Das Ding ist halt die Kiste soll möglichst wenig Strom verbraten, allerdings hab ich k.a. ob eine Tueleron mit nem Board wo ich dann evtl. wieder Firewire und USB 2.0 nachrüsten müsste wirklich noch weniger Saft verbrät als mein B0er P4-M.

Naja das is soweit das "Problem" ich bin für alle Tipps und Anregungen von euch dankbar ;)

User avatar
Rio71
Tiefschürfender Techniker
Posts: 9923
Joined: 01.04.2002 - 02:00
Location: Residenz des Rechts
Contact:

Post by Rio71 » 13.08.2004 - 06:05

ich denk lösung p4m ist die beste.
für multimedia ist der p4 geschaffen und für undervolting ists sowieso erste wahl.
der tualatin verbraucht die gleiche leistung wie der p4m bei 1,3v.
mit 1200mhz sind 1,1v vermutlich schon zuviel und entsprechend sparsam wird das alles auch.
zusätzlich passen auf den p4 größere kühler, die wiederum langsamere lüfter ermöglichen.
auch die asynchrone speicheranbindung mit 3:4 und sowieso ddr hilf dir.

- Image SMPS ; PWM ; BUCK ; BOOST ; SEPIC basteln... :: KHV basteln... ; E85 im E34 Image
- Image P4 2.8C @ 3208 (SL6Z5) :: IHS plan :: 1,600V wakü :: 4x256MB BH-5 DDR401 2-2-2-6 :: IS7-E , mod
       R 8500 @ 295/295--> DVI --> EIZO 15" TFT :: CMI 8738/PCI-6ch-LX :: T7K250
       LG GSA-H10N :: Blue Storm II 350 :: CS-601 :: T-DSL 3Mbit :: 98SE/XP :: Details
- Image P4 2.4C @ 3350 (SL6Z3) :: 1,55V :: Alpha PAL8942 :: DDR480 2,5-2-2-6 :: IC7 , mod
- Image P4 2.4B @ 3150 (SL6RZ) :: 1,65V MCX4000 + 90'er :: DDR466 2-2-2-5-infinite-64µs :: 4GEA :: IHS off
- Laptop PIII 700@700 (100FSB/440BX) :: 256MB :: 18Gig Toshiba :: 4MB ATI :: 14,1" TFT :: Win98SE
* Fußnote: 90% aller Computerprobleme findet man zwischen Stuhl und Tastatur.  ;-)              

User avatar
LOCHFRASS
Oma von Admin
Posts: 972
Joined: 01.10.2002 - 02:00

Post by LOCHFRASS » 13.08.2004 - 08:02

1200 MHz reichen aber nicht wirklich zum Capturen und gleichzeitigen Encoden in MPEG4, da rannte damals schon mein TB 1400@1575 am Limit.


User avatar
sloppydirk
Fleischgewordener Tualatin
Posts: 1245
Joined: 01.04.2002 - 02:00
Location: Krefeld
Contact:

Post by sloppydirk » 13.08.2004 - 09:48

ich würde auch das PEA+ einsetzen --> da hast Du ja USB 2.0 + Firewire schon drauf, dazu S-ATA für eine leise Samsung HDD mit schmalen Kabeln.

Würde doch mal den onboard Sound testen, so schlecht ist der nicht...
(spart auch Strom im Vergleich zur PCI Lösung, zudem Platz im engen Gehäuse) --> leider sind die EPOX Board ja recht gross, mein Albatron war trotz Full-ATX 2 cm kürzer und 3 cm schmaler.
Goodbye Tualatin: PIII-M 1,13@Latitude C810 / Celeron 1000A@1740@Abit ST6
Goodbye C4M: mobile Celeron 1800@2400@1,2V passiv@Heatlane NCU-1000
Goodbye Banias: Acer Travelmate 662LCI (Pentium M 1,5 / i855GME / 1,25 GB / SXGA+)
THINKPAD: SL510 (Pentium T4500 / iGM45 / 4 GB / WXGA / SSD M830)
Welcome Merom: Mini-PC (CoreDuo T2500 @i945GT)

silverline
Mutter und Vater von Admin
Posts: 705
Joined: 10.08.2003 - 17:08
Location: Uedem

Post by silverline » 13.08.2004 - 09:48

Rio71 wrote:ich denk lösung p4m ist die beste.

Wie wärs mit nem preiswerten C4m :D
#1: C4m-1600(SL6J2)@2600MHz@1.2V, Noisemagic NMT2, Abit BH7, 512 MB Mushkin BH-5, Radeon9600Pro UE, 40 GB 2.5" HD, Silverl. Midi(Alu)
#2: Tuleron-1200(SL6C8)@1.15V, Swiftech MCX370, Asus P3B-F + Powerleap PL-ip3/T, 640 MB RAM, Geforce 4Ti4200, 30 GB 2.5" HD, Silverl. Midi
#3: C4m-1800(SL6VH)@3000MHz@1.31V, Thermalright SLK948, Abit IS7-E, 1 GB Kingston BH-5, Geforce 6800 Ultra, 40 GB 2.5" HD, Silverl. Midi

NEW PROJECT: 100% OC P-M / C-M @ P4C800-E / AIRCOOLED

User avatar
sloppydirk
Fleischgewordener Tualatin
Posts: 1245
Joined: 01.04.2002 - 02:00
Location: Krefeld
Contact:

Post by sloppydirk » 13.08.2004 - 09:51

Wie wärs mit nem preiswerten C4m


genau, vertick den P4-M für 50-60 ¤ bei ebay und könn Dir hier im Forum bei unseren beiden Dealern einen C1 / D1 C4M, der läuft auch bei 1,1V mit > 1,8 Ghz !

Zwecks leiser Kühlung empfehle ich ja immernoch Speedfan, leider wird das EPOX wohl nicht unterstützt :(
Goodbye Tualatin: PIII-M 1,13@Latitude C810 / Celeron 1000A@1740@Abit ST6
Goodbye C4M: mobile Celeron 1800@2400@1,2V passiv@Heatlane NCU-1000
Goodbye Banias: Acer Travelmate 662LCI (Pentium M 1,5 / i855GME / 1,25 GB / SXGA+)
THINKPAD: SL510 (Pentium T4500 / iGM45 / 4 GB / WXGA / SSD M830)
Welcome Merom: Mini-PC (CoreDuo T2500 @i945GT)

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

Post by Herr Jeh » 13.08.2004 - 15:25

Das is ja schon mal ne Latte von Antworten. :)

Also ich denke auch, dass ich das PEA als Basis behalte, alleine deswegen weil cih mom wenig Zeit zum basteln habe... *sigh*

@Rio71

ah ok wenn der Tualatin eh nicht viel sparsamer ist, die Frage war was die SO370 Boards verratzen, in den alten c't s haben sie leider "damals" (2002) noch keine Verbrauchsnagaben gemacht.

@ Lochfrass
naja analog-TV cappen läuft über meine Marvel die eh Hardware MJPEG macht, und DVB-C macht ja quasi keine CPU Last.
Encoded wird dann eh am Dothan.

@Sloppydirk
naja also ich finde den onBoard schon grottig, kann aber auch daran liegen, dass ich was Sound betrifft doch ein ziemlicher Pedant bin ;)
Jo also ich hab Speedfan leider net zum rennen gebracht hier ;(


@all
hm also, n C4M.
Ich denke halt ~1GHz P4 sollte locker genügen für meine Zwecke.
Aber wenn die C4Ms natürlich mit weniger Vcore zurecht kommen (was durch das 1/2 Cache ja naheliegend ist) wäre das schon noch ne Alternative.

Auf jeden Fall brauche ich auch noch n kleineres netzteil dann, das 353er Enermax is auf jeden Fall überdimensioniert dann.
Mal sehen an sich sollte n 250er Seasonic vollauf genügen.

Edit:
Naja vor allem besorg ich mir erst mal ein Stromverbrauchsmessgerät. Mal sehen was die aktuelle Config so verbrät. Aber schon Krass laut c't braucht mein 8600er Dell unter Vollast ~45 Watt incl. TFT. was auch gut hinkommt da das 60er Netzteil noch Luft hat nen Akku zu laden während die Kiste auf 100% Last rödelt.

User avatar
chrom
Universal - Dilettant
Posts: 2606
Joined: 23.02.2003 - 01:44
Location: Spessart

Post by chrom » 13.08.2004 - 16:29

um dir das grobe abschätzen des verbrauchs einmal zu erleichtern, hier meine historischen und aktuellen verbrauchswerte:

1. st6 + t-cel 1100@1533 mhz (1,525v), 2*256MB INF PC133 CL2, cd + cdrw, 160gb samsung, usb2.0-card, cl sb16, dsl-card, 64mb radeon 9k, 300w-nt: idle 72w, vollast 85w

2. fsc scovery, p3 733, 512mb pc133, slim-cd, dsl-card, usb2-card, onboard-sound und -grafik (100w-nt?): idle 39w, vollast 61w

3.+4.: steht im c4m-kompendium

persönlich glaube ich nicht, dass der wechsel auf ein tualatin-sys wegen hoher idle-last echte stromsparvorteile gegenüber c4m/p4m bringt. damit er so leistungsfähig wie ein p4m arbeitet, muss man den c4m um ca. 10% höher takten - also würde ich's erst mal mit dem p4m probieren...
[align=center]Team DIESELPOWER
Team TRASH!


Hauptrechner: P-M 2.1 @ i855GMEm ~ Kitchenaid: Acer Extensa 5230[/align]

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

Post by Herr Jeh » 14.08.2004 - 16:43

hm

also ich will mein Enermax 365W durch sowas ablösen.
Ich denkle 250W langen locker, v.a. weil ich mich auch vom SCSI-Raid trennen werde.
Hat jemand Erfahrung mit der -FS Serie von Seasonic?

User avatar
chrom
Universal - Dilettant
Posts: 2606
Joined: 23.02.2003 - 01:44
Location: Spessart

Post by chrom » 14.08.2004 - 21:44

das reicht dicke, keine frage... im datenblatt wird eine effizienz von ">70%" angegeben... immerhin...
[align=center]Team DIESELPOWER
Team TRASH!


Hauptrechner: P-M 2.1 @ i855GMEm ~ Kitchenaid: Acer Extensa 5230[/align]

User avatar
m0ep
Oma von Admin
Posts: 783
Joined: 12.08.2004 - 12:06

Post by m0ep » 15.08.2004 - 13:40

also laut datenblatt nimmt ein celi 1,2GHz bei 1,475V 30W an leistung ;)

glaube akum das da ein p4m rankommt oder ?

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

Post by Herr Jeh » 15.08.2004 - 13:50

so dann hol ich mir mal so ein Seasonic, v.a. zu dem Preis kann man ja eh nix falsch machen.

@m0ep

naja mein P4M hat ne TDP von 30,0W @1,6GHz @1,3V und der Idle Leckstrom is beim P4 wohl doch niedriger als bei den Tualatins

User avatar
m0ep
Oma von Admin
Posts: 783
Joined: 12.08.2004 - 12:06

Post by m0ep » 15.08.2004 - 15:46

naja der tualatin hat aber bessere pro-mhz leistung als der p4m ;)

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

Post by Herr Jeh » 15.08.2004 - 16:02

ja das is ja klar,

nur brauche ich keine zig GHz sondern so wenig leistung wie möglich und nötig für nen HTPC.
Und in den Bereichen ist die evtl. (falls überhaupt vorhandene) Ersparnis des Tualatins vernachlässigbar, da verbraten Borad etc deutlich mehr.
V.a. weil die CPU wenn man echt nur TV glotzt eh nur rumidelt und im Idle sieht der Stromverbrauch beim P4M besser aus.
Und ich kann ein bereits vorhandenes System anpassen, hat auch was ;).

User avatar
m0ep
Oma von Admin
Posts: 783
Joined: 12.08.2004 - 12:06

Post by m0ep » 15.08.2004 - 16:29

jo das stimmt, man muss ja auch auf die kosten im vergleich zum ergebniss beachten ;)

Post Reply