HD4890, PCIe 1.0 x4 und der PCIe-Takt

Hier geht's um Grafikkarten - Modding, Clocken und Benchmarks

Moderators: Rio71, MOD-Team

Post Reply
crazy_math
Mutter von Admin
Posts: 345
Joined: 06.03.2009 - 14:45

HD4890, PCIe 1.0 x4 und der PCIe-Takt

Post by crazy_math » 20.12.2011 - 12:34

Hallo zusammen

Ich bin vor einiger Zeit wieder mal günstig an eine HD4890 gekommen. Die Karte soll bald in meinen Zweitrechner (AsRock 4CoreDualSATA R2.0 + E5700-Prozessor), da ich irgendwann im Frühling umsteigen werde. Verkaufen lohnt sich nicht, da die Karte einen schlechten Ruf hat, obwohl die Leistung dennoch sehr gut ist.

Jetzt ist es ja so, dass das AsRock-Board nur PCIe 1.0 mit x4-Anbindung (Also die hälfte von AGP 8x) hat.

Ich komme im 3D Mark06 beispielsweise mit dem übertakteten E5700-Prozessor gerade mal auf 12000 Punkte. Normal wären so ca. 16000. Im Schnitt sind es 25% Leistungseinbusse, welche der PCIe-Bandbreite anzulasten sind. Bei einer HD4770 war der Leistungsverlust noch bei ca. 15-20%.

Im Übrigen ist auf diesem Mainboard eine HD3850AGP schon 5-10% schneller als eine HD3850 PCIe, um es noch zu verdeutlichen.

Jetzt habe ich mich etwas durchgelesen, dass durch die Erhöhung des PCIe-Taktes (Der ja bei 100MHz festgenagelt wird) die Bandbreite steigt, was in meinem Fall genau entscheidend wäre. In den Foren gibt es immer nur diese wiedergekötzelten Weissheiten, dass die Überaktung bei den aktuellen PCIe x16@16x-Steckplätzen nichts bringt (Was ja auch logisch ist).

Jetzt die Frage: Was passiert, wenn ich den PCIe-Takt erhöhe? Kann das Board/die Grafikkarte beschädigt werden? Wieviel sind möglich (Wieviel lässt die PCIe-Spezifikation zu)? Wenn sich dadurch die Bandbreite erhöht, dann müsste jedes MHz direkt in mehr Prozent mehr Leistung übertragen werden. Darf ich mhz-weise hochtesten, bis das System instabil wird (Und danach würde ich dann -5 nehmen, um sicher zu sein).

Welche Komponenten müsste ich "stärker" beobachten? den Chipsatz könnte ich auch noch besser Kühlen, wenn das nötig wäre.

Eine HD4890 benötigt im Optimalfall irgendwass zwischen PCIe 1.0 x8 und x16 an Bandbreite. Dass ich das nicht erreichen werde, ist mir bewusst.

Wichtig noch: Ich verwende keine SATA-Laufwerke und ansonsten hat es nur PCI-Steckplätze.

Main: NBs: x200, MacBook Pro 15"
Server: MS-9105, 2xP3-S1.52GHz, 3GB RAM, FX3000
Fun: Prescott 3.4GHz G1 @1.05V, S478, SB75G2, 2GB, HD3850AGP
Fun: Dual P-MMX 200MHz, GB DX586, 128MB RAM, Voodoo3 PCI, Win NT4/95
Fun: 939A790GMH, X2 3800+ @2x2.8GHz, 1.5GB RAM WinXP
WinME: MegaLine 17" NB mit P4 2.8GHz, 512MB, ATI9000

User avatar
Schrank21
512 kb - Superbrain
Posts: 2358
Joined: 21.12.2002 - 20:40
Location: Berlin
Contact:

Re: HD4890, PCIe 1.0 x4 und der PCIe-Takt

Post by Schrank21 » 25.12.2011 - 17:08

Ups, falscher Thread, sorry.

Was aber zu sagen ist: Natürlich kannst du Board und GraKa beschädigen, und natürlich ist es außerhalb der Spezifikation, was du tust. Das gilt beim Übertakten immer.
Gigabyte GA-73PVM-S2H || Pentium Q6600 2,4GHz || Sapphire Radeon HD4350 || Intel Pro/1000g || 2x2048MB DDR2-6400 || Seasonic S12II-330W || Slackware 14.1
Apple Macbook Air || i5-5250U || 8Gig || 128GB SSD || 11" WXGA || Mac OSX 10.10
Sun Netra T1 AC200 || UltraSPARC-IIe 500Mhz || 1Gig || 2x18,6GB SCA || 6xFast Ethernet || NetBSD 6.1.5

crazy_math
Mutter von Admin
Posts: 345
Joined: 06.03.2009 - 14:45

Post by crazy_math » 27.12.2011 - 00:41

Ich bin gerade am testen. Also 110 bekomme ich bisher problemlos hin und es sind 5-15% mehr Leistung.

Main: NBs: x200, MacBook Pro 15"
Server: MS-9105, 2xP3-S1.52GHz, 3GB RAM, FX3000
Fun: Prescott 3.4GHz G1 @1.05V, S478, SB75G2, 2GB, HD3850AGP
Fun: Dual P-MMX 200MHz, GB DX586, 128MB RAM, Voodoo3 PCI, Win NT4/95
Fun: 939A790GMH, X2 3800+ @2x2.8GHz, 1.5GB RAM WinXP
WinME: MegaLine 17" NB mit P4 2.8GHz, 512MB, ATI9000

User avatar
CaptainP
370-beiniger Prophet
Posts: 2925
Joined: 06.04.2003 - 22:15
Location: Da wo die A67 lang geht

Post by CaptainP » 27.12.2011 - 14:05

Habe auch im Hinterkopf dass 10mhz mehr das Maximum ist was möglich ist danach wurde es in tests immer instabil.

Post Reply