Was für einen HTPC bauen?

Projekt HomeTheaterPC. Klein, leise, HighEnd, im Wohnzimmer...

Moderator: Rio71

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Was für einen HTPC bauen?

Beitragvon grandmasterw » 21.09.2014 - 20:39

Nachdem ich mir im Heidelbeerrausch aus Versehen einen Fernseher gekauft hab, wollt ich damit was nützliches anfangen. Den TV würd ich lieber nicht ins Netz lassen, d.h. HTPC muss her.

Zuerst hab ich mal an einen Raspi gedacht. Braucht nicht viel Saft, macht keinen Lärm, spielt Youtubekrimskrams ab, sollt eigentlich passen.

Auf der anderen Seite wärs natürlich nicht schlecht, wenn man damit auch gscheit websörfen könnt, und da tu ich mir mit x86 natürlich leichter. Bin da über den NUC gestolpert, schaut eigentlich auch ganz nett aus. Damit würd auch Steam mit in-home-streaming funktionieren, ich könnt damit also auch am Fernseher Zombies metzeln. Klingt ja nicht schlecht.

Oder soll ich mir doch selber was zusammenbasteln? Da könnt ich ohne Streaming was spielen, weil Platz für eine Graka wär. Und evtl. auch gleich mit einer TV Karte aufnehmen. Die Aufnahmefunktion vom Fernseher is eh ein Schmarrn.

Also, was mach ich jetzt? Option drei spricht mich an, weils mal wieder was zum basteln gäb, aber nachdem man heutzutage eh nix mehr falsch machen kann, is es ja nur ein kurzer Spaß. Jetzt extra ein Fremdfabrikat kaufen, damit ich mehr Ärger damit hab, würd das Vergnügen zwar verlängern, allerdings wärs dann kein Vergnügen mehr.

Hach...
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::
Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
Bier.jpg
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 28
Registriert: 04.09.2009 - 01:50

Beitragvon Bier.jpg » 21.09.2014 - 23:22

baust was selber :) pentium m + hd3850agp

oder neuer

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 22.09.2014 - 12:41

Eher neuer. Hätt an einen Haswell i5 gedacht, mit halbwegs sparsamer Graka (GTX 750?).
Sollt sich um 500 ca. ausgehen.
AGP will ich mir echt nimmer antun.

Pentium M würd fürs Streaming sicher reichen, aber wenn ich selber drauf spielen will, ist das wahrscheinlich auch nimmer so toll. GTA 4 war ja schon aufm Core2Duo nix. Und wenn ich nur Streamen tu, schaut der NUC halt wieder attraktiver aus.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::

Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
CDW
Oma von Admin
Beiträge: 838
Registriert: 25.12.2005 - 00:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon CDW » 22.09.2014 - 15:46

Ich hatte mal vor ein paar Monaten an einen selbstgebauten HTPC gedacht.

Bin dazu gekommen: http://geizhals.de/eu/?cat=WL-410605

Was allerdings der 80mm Noiseblocker da drin sucht, kann ich dir nicht mehr sagen. Meine Hoffnung war bei dem semi-passiven Netzteil, dass der Rechner im idle komplett passiv gekühlt wird und dann auch lautlos ist wegen der SSD.
Bei den Festplatten ist natürlich noch Spiel nach oben. An eine Grafikkarte hatte ich nicht gedacht, da ich nicht spielen wollte und die internen Intel HDs wohl ganz gut sind. Die von meinem i3 (aus dem Thinkpad von 2011) reichte jedenfalls für 1.6 und WC3 auf der letzten Lan-Party.
Hauptrechner: Phenom II X4 955BE| 4GB A-Data DDR3 1333MHz | GA-870A-UD3| GTX 460 MSI Cyclone 1GB| Samsung 830 256GB

PC vom Vater CM 350 1.3 @2.6GHz@1.4v| Zalman CNPS7000AlCu| 2GB G.Skill PC3200 CL2.5| P4P800SE (+CT 479)| Gainward 7900GS

Thinkpad X220i: i3-2310M 2x 2.1GHz| 4GB DDR3 | Intel 310 mSata SSD 80GB

Thinkpad R60 (im Dienste meiner Mutter): C2D T5600 2x 1.83GHz| 2GB PC5300 CL5| ATI Mobility Radeon X1400

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 22.09.2014 - 23:13

Danke, das schaut ja gar nicht schlecht aus. Solang Platz für die Graka ist, muss die eigentlich auch nicht sofort sein. Das Gehäuse sieht super aus. Hab nur ein bisschen Sorge, dass es die Netzteilauswahl zu sehr einschränkt.
Meinst du mit "1.6" CounterStrike 1.6? Na das will ich doch hoffen, dass das geht. Ich hab mit der GMA 900 im Notebook von 2006 schon CS:CZ gespielt, also daran sollts net scheitern.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::

Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
CDW
Oma von Admin
Beiträge: 838
Registriert: 25.12.2005 - 00:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon CDW » 24.09.2014 - 20:43

Grafikkarte bis 350mm steht dort. Sollte also alles Gängige passen.

Das Netzteil ist semi-passiv - nur deshalb hab ich es gewählt. Bei entsprechender Grafikkarte ist es wahrscheinlich nicht ausreichend.

Ja, 1.6 ist Counter-Strike 1.6. Die aktuellen Intel HDs drücken glaube ich schon ganz gut. Müsste mal mal paar Benchmarks durchschauen. Du meintest ja, dass dir ggf. das Streamen über Steam reichen würde?
Hauptrechner: Phenom II X4 955BE| 4GB A-Data DDR3 1333MHz | GA-870A-UD3| GTX 460 MSI Cyclone 1GB| Samsung 830 256GB



PC vom Vater CM 350 1.3 @2.6GHz@1.4v| Zalman CNPS7000AlCu| 2GB G.Skill PC3200 CL2.5| P4P800SE (+CT 479)| Gainward 7900GS



Thinkpad X220i: i3-2310M 2x 2.1GHz| 4GB DDR3 | Intel 310 mSata SSD 80GB



Thinkpad R60 (im Dienste meiner Mutter): C2D T5600 2x 1.83GHz| 2GB PC5300 CL5| ATI Mobility Radeon X1400

Benutzeravatar
Vortagh
OS/2 Antiquar
Beiträge: 4836
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Germanistan

Beitragvon Vortagh » 26.06.2015 - 13:02

Für den Fall das es noch aktuell ist:

Als EX "Laptop neben dem TV bis dann die 300€ Stromnachzahlung kam" User, hab ich nach viel probieren jetzt seit zwei Jahren einen Mac Mini. Ich hab mir für 200€ nen late 2009 geholt, inklusive Bluetooth Tastatur und Magic Mouse (Tastatur sogar mit Ladestation). So wenig ich von Apple als Produktivsystemen halte, einen besseren HTPC gibt's nicht. Ein Freund hatte noch 2x4GB RAM (ursprünglich 2x2) für Lau (braucht man nach Update auf Yosemite auch - danach war sonst erst mal Essig mit flüssig surfen und co). Irgendwann hab ich die lahme 5400er HD noch gegen eine alte 256er SSD getauscht (SSD drangehangen, per Plattenmanager geklont, alte raus, neue rein, fertig).

Zusammen mit meinem NAS System -> 1A. Schön PlexMediaServer auf FreeNAS und Plex Home Theatre auf dem Mac (lässt sich mit der Apple Remote wunderbar bedienen). Surfen, Spotify, ICQ, Whatsapp, etc schön auf dem 46" - Und das ganze in nem winzigkleinen Kasten.

Die Bastelei mit irgendeinem HTPC mach ich nicht mehr. Entweder man gibt da Unsummen aus und hat was hübsches, einigermaßen kompaktes stehen, oder billig in einem potthässlichen Scheißklotz - und das im Wohnzimmer, ne thank you schön.

Ich hab kein ichTelefon, keine ichPlatte und kein sonst nichts von dem kack Laden, aber DEN würde ich jeder Zeit wieder holen.

'Lo, there do I see my father.
'Lo, there do I see My mother, and my sisters, and my brothers.
'Lo, there do I see The line of my people, back to the beginning.
'Lo, they do call to me. They bid me take my place among them, in the halls of Valhalla.
Where the brave may live......forever.

"Imperials don't visit the bathroom without a plan."

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 27.06.2015 - 18:19

Hab mir vor einiger Zeit den langsamsten Gigabyte BRIX gekauft, den ohne Lüfter. Celeron N2807, saulahm, aber mit Intel QuickSync, d.h. Video abspielen null problemo. Wird von VLC unterstützt und von Steam in-home-Streaming auch. FullHD mit 60fps geht super.
Eigentlich lautlos, aber ich hab eine Festplatte eingebaut, da die noch von einer Notebookaufrüstung übrig war. Bootet aber eh schnell, dank Linux.

Direkt drauf spielen tu ich hauptsächlich DosBox Sachen, neuere Sachen werden gestreamt.

Ich hoff, die 300 Euro Nachzahlung war übertrieben, das würd bei mir eine Verdreifachung der Stromkosten bedeuten, hehe.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::

Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
der_archivar
Site Admin
Beiträge: 7075
Registriert: 01.03.2002 - 02:00
Wohnort: Berlin, Spandau
Kontaktdaten:

Beitragvon der_archivar » 27.06.2015 - 19:44

Ich hab mir für sowas (allerdings ohne Zoggn) nen Chromecast besorgt. Konkurrenzlos billig (35€) und alles was er braucht bekommt er von verschiedenen Geräten. Unter anderem kann das Android Smartphone in Echtzeit Spiele oder HD Filme anzeigen, encodieren und an den Chromecast funken, in ziemlich guter Qualität. Der PC kann auch alles rüberbeamen, aber der zieht natürlich das ein oder andere Watt. Meistens ists aber das Smartphone.
i7-3770k@4,4 Ghz@ASRock Z77 Extreme 6
Palit GTX 980 Super Jetstream 4GB
_________________
Toshiba U200 T7600
Core2Duo / 2GB / 120GB

_________________

Bild || Bild <br>
Suzuki GSX-R 1300 R Hayabusa || || Audi A6 Avant 2.7 TDI quattro

Benutzeravatar
Vortagh
OS/2 Antiquar
Beiträge: 4836
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Germanistan

Beitragvon Vortagh » 01.07.2015 - 21:06

Granni: Das war, weil ich den i7 Laptop neben den PC gelegt und einfach 24/7 laufen lassen hab. War ein Fehler. :p
Der BRIX wäre mir viel zu hässlich und für den Preis stimmt die Leistung - meiner Meinung nach - nicht. Aber jedem sein Plaisir. Ich tu - nach Monty Python - hier nur meine Meinung kund und verschwende Ihre Zeit. :P

Archi: Chromecast ist für meine Bedürfnisse nix. Ich will halt nicht immer mit irgend nem Drittgerät rumhampeln müssen. Receiver & TV an (gekoppelt), auf der Remote auf Play und ich will im Mediabrowser sein. Nicht erst irgendwo irgendwas an KromKarst schicken und sonst welches Gedöns. Wobei der Android Fire TV Kasten sehr gut sein soll. Wenn man die "full PC" Funktion nicht so sehr braucht, wäre das ne Alternative. (Ist auch, laut allen Aussagen meiner Kumpels und allen Reviews die ich gelesen hab, definitiv geiler als Chromecast. Solltest du vielleicht auch mal nen Blick drauf werfen). Für "Ey, ich hab die Bilder von unserem Urlaub dabei - wart ma, ich zeig euch die direkt am TV! *einstöpsel*" ist der CC natürlich grenzlos guile.

(Und wer ein mal nen richtig komfortablen Medienbrowser genutzt hat, der macht auch am TV nix mehr mit VLC. Ich hab den zwar auch drauf, aber nur für den Kram den ich am TV mal runterlade und eben gucke, ohne das er auf der NAS gelagert wird. :lool: )

'Lo, there do I see my father.
'Lo, there do I see My mother, and my sisters, and my brothers.
'Lo, there do I see The line of my people, back to the beginning.
'Lo, they do call to me. They bid me take my place among them, in the halls of Valhalla.
Where the brave may live......forever.

"Imperials don't visit the bathroom without a plan."

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 04.07.2015 - 22:25

Schönheit war mir bei meiner Hardware immer schon eher wurscht. Rosa muss nicht sein, alles andere ist ok. Steht aber eh hinterm Fernseher.
Die Leistung ist halt, im Gegensatz zu Chromecast, dass Steam drauf läuft, ich Gamepad usw drauf anstecken kann, und der als normaler Rechner verwendbar ist.
Zum reinen Videoschauen ist der Chromecast super, meine Eltern haben den mittlerweile auch (geschenkt bekommen :P ). Das gute am Chromecast ist halt, dass man am Handy/Tablet den Stream nur starten muss, und danach auch was anderes damit machen kann. Und das ganze funzt mittlerweile ja auch mit den ganzen Mediatheken (sogar mit der vom ORF, :lol: ).

Bedienung mit dem Handy ist mir ehrlichgesagt lieber als eine extra Fernbedienung. Die nerven einfach nur, weil man sich dauernd umgewöhnen muss. Am Handy hat man alles, wie man es gewohnt ist, und das Youtube-Video, das man sich unterwegs halb angesehen hat, kann man bequem am Fernseher fertigschauen.

Wie gesagt, ich bin da nicht videolastig genug. Die meisten Filme halt ich kaum durch, ohne wegzupennen, ich hab deshalb auch kein Netflix, Amazon Prime oder sonstwas. Ich will auf der Couch liegen, und "I am Bread" spielen, und das klappt dank Brix super. Lag sind so um die 30ms, das merkt man bei Rennspielen (nicht so schlimm für mich) und Shootern (mir völlig wurscht).

Einzig der Steam Link hätte es mir noch angetan. Um 60 Euro genau das, was ich gebraucht hätt. Bis der kommt, hab ich mit dem Brix aber schon viele lustige Stunden als Toastbrot verbracht.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::

Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
Vortagh
OS/2 Antiquar
Beiträge: 4836
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Germanistan

Beitragvon Vortagh » 06.07.2015 - 08:56

Joh, bei mir ist es halt genau umgekehrt. Alle meine Konsolen verstauben vor sich hin, weil ich am liebsten am Rechner zocke und am TV guck ich nur Filme und Serien. Und fernbedienungsmäßig bin ich ganz froh, das das bei mir nur TV/Receiver/NAS an ist und dann alles über die kleine Apple Remote läuft. Hab da auch keine Lust noch drei Teile zu nutzen.

'Lo, there do I see my father.
'Lo, there do I see My mother, and my sisters, and my brothers.
'Lo, there do I see The line of my people, back to the beginning.
'Lo, they do call to me. They bid me take my place among them, in the halls of Valhalla.
Where the brave may live......forever.

"Imperials don't visit the bathroom without a plan."

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 07.07.2015 - 07:45

Ja, TV-Fernbedienungen gehen mittlerweile am Bedarf vorbei. Die Zahlen, die viel Platz auf der Fernbedienung brauchen, benutz ich nie. Ich drück auf Guide und wähl dort dann was aus.
Da hätt ich lieber separate Tasten für jeden HDMI-Eingang.

Was die Spiele angeht: alles, was sich mit Gamepad besser spielt, spiel ich lieber vorm TV. Und das wird auch am PC kontinuierlich mehr.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::

Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin


Zurück zu „Projekt HTPC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast