Kleines, stromsparendes etc ... Board /guter Raidcontroller?

Rund um Mobile-Hardware, Tipps/Tricks, KnowHow...

Moderator: Rio71

Post Reply
User avatar
Schrank21
512 kb - Superbrain
Posts: 2358
Joined: 21.12.2002 - 20:40
Location: Berlin
Contact:

Kleines, stromsparendes etc ... Board /guter Raidcontroller?

Post by Schrank21 » 02.12.2007 - 15:30

Ja, ich plane eine lustiges Projekt, ein "ZAN" (Zimmer Area Network) ;)
Deswegen will ich hier im Zimmer einen kleinen Server haben.
Der soll (vorerst) folgende "Dienste" erbringen:
-Firewall für mein Zimmer
-evtl später GPRS- oder UMTS-Einwahl, wenn DSL ausfallen sollte (da muss ich das Modem nachrüsten)
-Wlan-Zugang
-Backup (werde ich über ein eigenes, kleines Skript realisieren)
-NAS - einfacher Datenaustausch und Synchronisation (SMB und NFS)

Das ganze werde ich dann vielleicht auch mal mit in andere Netzwerke nehmen, also ein schöner Fileserver ist auf ner Lan-Party schon was lustiges...

Da das Gerät 24/7 auf einem Linux laufen und auf meinem Schreibtisch stehen soll, sollte es:
-wenig Strom verbrauchen
-schön idlen
-gut kompatibel mit Linux sein
-klein sein (ITX nach Möglichkeit, µATX wäre auch noch tragbar, denk ich)
-leise sein
-nach Möglichkeit natürlich Intel sein
-Raid1 oder höheres Level (am ehesten 5)
-billig sein ( :nut: )

24/7-Betrieb muss nicht dringend sein. Ich denke, man könnte auch Funktionen trennen, also das Gerät z.B. nur fürs Backup und NAS zu benutzen und die Firewall wegzulassen.

Dementsprechend bräuchte ich diese Hardware:
-alles auf einem Board (oder nur wenig nachzurüsten)
-Raid-Controller (das Backup soll sicher sein)
-nach Möglichkeit Gbit-Netzwerk
-nach Möglichkeit einen zweiten Ethernetport
-USB
-optisches Laufwerk

Natürlich dachte ich da zuerst an das D201GLY1. Doch da findet man keine Rede von Raid, obwohl der Chipsatz das wohl unterstützt (könnte man aber nachrüsten per PCI). Außerdem ist der Stromverbrauch mit 40W nicht so wirklich prickelnd...
Als nächstes bleibt irgendein Mini- oder Nano-ITX, doch die werden zu wesentlich höheren Preisen gehandelt als das D201GLY2 und Raid habe ich dort auch noch nirgendwo entdeckt (ließe sich aber eben auch nachrüsten). Wären aber vom Stromverbrauch und von der Größe her super. Außerdem blicke ich da bei den Bezeichnungen immer nicht durch.
Dann noch einfach irgendein Mini-ITX-Board mit Sockel370, da könnte man dann nen Tualatin draufschmeißen.
Nicht zuletzt noch lustige pc104-Boards, oder wie die heißen. Wenn man daran lustig rumfummelt, bekommt man sicher auch ein schönes Gerät raus. Raid1 kann man ja per dd "implementieren" oder andersweitig, dass eben immer auf beide drauf geschrieben wird ( :engel: )...
Ich habe grade Tonnen von Thinclients gekauft. Die haben aber leider nur USB als Anschlussmöglichkeit bzw. CF. Die verbrauchen aber wenig Strom (14W), sind klein, günstig, völlig lautlos und sehen dabei auch noch nett aus.


Was denkt ihr, wäre das sinnvollste? Das Intel-Board reizt mich schon sehr, ein sehr guter Preis, Leistung nach oben noch vorhanden, Verbrauch ist nicht so unmenschlich, dann würde ich das Ding halt immer nur mit anderen Rechnern zusammen anschalten. Sollte eh schnell oben sein, da ja nicht viel darauf laufen wird. Das kann man dann auch mal als Spieleserver laufen lassen, wenn man Lust hat. Raid und/oder Gbit-Lan kann man per PCI nachrüsten, obwohl ein USB-Raid auch taugen würde (das dann ja "nur" halb so schnell wie das Lan wäre)...

Preislich wollte ich dabei nicht über 150 Euro kommen, aber je günstiger, desto besser. Und wenn ich für 50€ das Intel-Board bekomme, will ich nicht sehr viel mehr ausgeben für kleinere Dinge.
Außerdem kommen ja auch noch andere Dinge dazu, die ich dann brauchen werde (guter Switch, Kabel, Festplatten, Netzteil, Gehäuse)...


Beim Gehäuse dachte ich an Eigenbau. Ich hole mir ein paar Platten, die ich zusammensetze und noch bemale oder lackiere, das sollte nicht soo schwer werden.
Gigabyte GA-73PVM-S2H || Pentium Q6600 2,4GHz || Sapphire Radeon HD4350 || Intel Pro/1000g || 2x2048MB DDR2-6400 || Seasonic S12II-330W || Slackware 14.1
Apple Macbook Air || i5-5250U || 8Gig || 128GB SSD || 11" WXGA || Mac OSX 10.10
Sun Netra T1 AC200 || UltraSPARC-IIe 500Mhz || 1Gig || 2x18,6GB SCA || 6xFast Ethernet || NetBSD 6.1.5

User avatar
m0ep
Oma von Admin
Posts: 783
Joined: 12.08.2004 - 12:06

Post by m0ep » 02.12.2007 - 15:50

link!

kostet bei Geizhals ~80€ neu

ansonsten nen kleinen single core für am2 und nen passendes Brett dazu, biste jdem Intel um Watts vorraus :D

für 150€ bekommst du aber schon gebraucht nen gutes am2 system mit wenig verbrauch und guter leistung

wobei die 40W für das intel board mit dem celli drauf mit einem pico psu gemessen wurden wenn ich mich recht erinnere, mit nem normalen netzeil liegst du bei gut 50W , velleicht sogar mehr.

was auch gehen würde, wäre dein thinclient zu behalten und das raid per usb zu sata bridge + port replikator (gibt es von 2-4 ports zu halbwegs normalen preisen )

MadMP
Rechte Hand von Craig Barrett
Posts: 1568
Joined: 01.08.2002 - 02:00

Post by MadMP » 02.12.2007 - 16:09

Fall Interesse besteht, ich hätte noch einen Promise Fasttrak 100 Raid-Controller zu verkaufen.

User avatar
aSSaD
Rechte Hand von Craig Barrett
Posts: 1620
Joined: 18.09.2004 - 12:30
Location: K723, linke Spur :O
Contact:

Post by aSSaD » 02.12.2007 - 18:08

die ich9r ist bei raid5 richtig fix. nicht ganz so super stromsparend, aber ok
[fade]Systeme zur Zeit:
Aopen XC Cube mit C4m@3,6ghz, 2x512 AData PC566, 865g
Sempron Mobile c&q 1,2@0,8V / 2,4ghz@1,25V@ST, Arschfels K8NF4G-VSTA 2x512 Infineon CE5 - ein Lüfter PC, NT: Enermax 200w im LC Power Gehäuse (passt mechanisch ohne Mods!!)
Projekte:
Server: Dualatin 1133@1,1V; P3TDL3; 2x512MB Infineon PC133 registered
VDR: Geode 1750@KT266A - AMD&VIA - the kick ass product among x86 products ;)
Cube abstoßen oder silencen
[/fade]
Die Installation verlief ohne besondere Vorfälle und ich gratuliere Microsoft zu seinem Rekord, denn kein anderes Spiel hat es auf meiner Festplatte bisher auf knapp über 17GB Speicherplatz gebracht.
www.ibm.com/takebackcontrol

Post Reply