Datenrettung - was kann man bei kaputten HDs zuhause tun?

Alle sonstigen Hardwareprobleme..

Moderators: Rio71, MOD-Team

Post Reply
User avatar
Vortagh
OS/2 Antiquar
Posts: 4836
Joined: 01.07.2002 - 02:00
Location: Germanistan

Datenrettung - was kann man bei kaputten HDs zuhause tun?

Post by Vortagh » 28.04.2009 - 17:22

Hoi!

Ich frag hier einfach mal in die Runde, was man so alles bei kaputten Festplatten ausprobieren kann. Hintergrund: Mein Bruder hatte wohl einen schicken Netzteildefekt und seine Platten sind wohl mit draufgegangen.
Da sein letztes Backup doch wohl 1.5 Jahre zurückliegt, fehlen ihm jetzt ein paar Bilder & Co.

Jetzt will er das Teil zwar professionell retten lassen, aber jeh nach dem was los ist, wird das wahrscheinlich zu teuer werden (er hat ne Firma die sich's erstmal anguckt und dann nen kostlenlosen Voranschlag macht) und er sucht dann nach alternativen, was man zumindest versuchen kann.

Er hat wohl - so wie mir das gerade gesagt wurde - bereits einen Platinentausch gemacht, bringt aber nichts. Mir persönlich fällt sonst nur das einfrieren und dann dranhängen ein, für den Fall das die Köpfe nen Crash gemacht haben.


Ich werde erst heute Abend mal mit ihm telefonieren können, deswegen werde ich dann auch erst wissen was WIRKLICH alles schon probiert wurde, bzw die genaueren Umstände erfahren.

Allerdings würde ich ihm dann auch mehr sagen können wollen als diese eine Sache. Daher - wer was kennt (gerne auch nur Fachbegriffe, ich guck mir gleich sowieso noch ein paar Sachen online an), bitte vorsprechen! :-)


P.S.: Gab es nicht mal, vor nicht allzulanger Zeit, ein "special" (Heftspecial?) über Datenrettung "at home" in irgendeiner Zeitung? Meine mich da gaaaanz vage erinnern zu können.

'Lo, there do I see my father.
'Lo, there do I see My mother, and my sisters, and my brothers.
'Lo, there do I see The line of my people, back to the beginning.
'Lo, they do call to me. They bid me take my place among them, in the halls of Valhalla.
Where the brave may live......forever.

"Imperials don't visit the bathroom without a plan."

User avatar
Herr Jeh
Schihaserlschürzenjäger
Posts: 3157
Joined: 07.02.2004 - 02:03
Location: deep Franconia

Post by Herr Jeh » 28.04.2009 - 18:00

Wenn der Motor noch anläuft und die Köpfe sich bewegen, würde ich von Aktionen wie einfrieren etc. deutlichen Abstand nehmen!

Denn dann hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit nur die Platine gehimmelt.
Platinentauschen ist mittlerweile leider ne schwierige bis unmögliche Sache geworden...frag mal MasterLuke...

Wenn das mit dem Selbsttausch nicht klappt, dann ist bei einem reinen Platinendefekt aber eine Rettungsfirma ein echt guter Anprechpartner, da sich da die Kosten ~ im Rahmen halten.
Aber frag echt mal ML der hat das mit seiner WD3200AAKS richtig dicke durchgemacht...übrigens auch nach NT Defekt afair.
[align=center]...silence you can´t pay...
Schone die Umwelt - fahre mit dem Bus :P

Intel inside:
T410s: i5-560m - Arrandale - Intel HD Graphics - N6300 - Postville G2 160GB
D630: T7700 - 965GM - X3100 - 3945ABG - Postville G2 80GB
D830: T7100 - 965GM - X3100 - 3945ABG - Postville G2 80 GB
X60s: L2500 - 945GM - GMA950 - 3945ABG - 320series 40GB[/align]

User avatar
Vortagh
OS/2 Antiquar
Posts: 4836
Joined: 01.07.2002 - 02:00
Location: Germanistan

Post by Vortagh » 28.04.2009 - 18:43

Joh, das einfrieren ist ja auch eher in die Kategorie "Wenn nichts anderes mehr hilft - weniger retten als nichts geht auch nicht-letzter Versuch" einzuordnen. :P

Ich werd ML man anquatschen, mal sehen ob er was schreibt. Mal den Thread suchen....

'Lo, there do I see my father.
'Lo, there do I see My mother, and my sisters, and my brothers.
'Lo, there do I see The line of my people, back to the beginning.
'Lo, they do call to me. They bid me take my place among them, in the halls of Valhalla.
Where the brave may live......forever.

"Imperials don't visit the bathroom without a plan."

User avatar
MasterLuke
Rechte Hand von Craig Barrett
Posts: 1754
Joined: 01.06.2002 - 02:00
Location: Schweinfurt
Contact:

Post by MasterLuke » 28.04.2009 - 21:24

aloha,

ja, mit meinen WD AAKS vom Juli 2006 hab ich ähnliches durch. hab den stromstecker NT-seitig falsch angeschlossen und einen käfer auf der HDD-platine hats zerlegt.

ich habe 3 HDDs der serie aufgetrieben, eine davon hätte THEORETISCH passen müssen. bis auf ne nummer, war alles identisch. die anderen HDDs waren mit nur 2 monate jüngerem produktionsdatum optisch unterschiedlich in der elektronik.

die platte lief aber mit der alten platine immer noch an. nur das BIOS erkannte nichts.

ich kam nicht mehr an meine daten... und nach dem ganzen stress wollte ich nicht auch noch externe firmen einbinden, die gut geld haben wollten.


von daher würde ich wirklich JETZT eine extrene firma einbinden, bevor hier sinnlos geld für evtl. funktionierende platten ausgegeben wird. es sei denn, die HDD ist schon orentlich alt: weil dann gibts die gleichen platten günstig in de rbucht bzwö. die chance auf ne korrekte platine steigt.
externe firmen greifen kurz ins fach und tauschen die platinen. WEIL, was soll denn schon an der mechanik kaputt gehen? wenns die pics wert sind, dann externe firma.

viel erfolg!
steffen

Post Reply