P2B-DS -LS Probleme mit Powerleapadaptern

Mainboardprobleme, Tipps & Tricks

Moderatoren: Rio71, MOD-Team

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 01.01.2012 - 18:56

Teletobi hat geschrieben:Glücklicher...ob die 133Mhz laufen ist eher vom BX abhängig als vom RAM! Du hast großes Glück! Kühl in gut!


Ich habe jetzt die Powerleaps repariert und bin dabei alles einzurichten (P2B-DS) Memtest bringt aber nach einiger Zeit (>20min) Speicherfehler. Die Frage ist, wie warm der Speicher bei diesem Stresstest werden darf. Der CPU-Sensor zwischen den Rams zeigt so um die 45°C an. Wie warm darf der Speicher (SDRam) werden?

Benutzeravatar
CaptainP
370-beiniger Prophet
Beiträge: 2925
Registriert: 06.04.2003 - 22:15
Wohnort: Da wo die A67 lang geht

Beitragvon CaptainP » 02.01.2012 - 18:02

Eher der BX Chip ist Temperatur empfindlich mit einem King.
Halte den um 40°C bei einem King sonst kanns manchmal instabil werden.

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 03.01.2012 - 07:41

Ich werde jetzt noch den 3,5V-Patch installieren. Wenn es dann nichts wird werde ich mich wohl nach einer anderen Lösung für die Kings umsehen. In meinem derzeitigen System (P2B-LS) hatte ich vor ein paar Tagen einen reparierten Powerleapadapter mit einem 1400/256/100 Tualatin eingesetzt. Gestern stand das System wieder.... :wand:
Falls hier jemand mitliest, welcher ebenfalls einen Powerleapadapter auf einm P2B betreibt würde ich gern mal meine Bioseinstellungen durchgehen. Ev. ist ja dort was faul...

Teletobi
Mutter von Admin
Beiträge: 293
Registriert: 23.01.2007 - 10:51
Wohnort: bei FFM

Beitragvon Teletobi » 03.01.2012 - 10:37

Guden,
tut mir echt leid, bin seit gestern Nacht wieder in Spanien! Der 3,5V Mod ist meiner Ansicht nach der Wichtigste, da unterschiedliche BX-Chipsätze zum Teil schon alleine mit einem King überfordert sind. Da kann ein bißchen Extra Spannung zusammen mit einer guten Kühlung nur Vorteile bringen. Wie gesagt, ich würde ihn aktiv kühlen, was mit Slot1 Kühlern schonmal kompliziert sein kann!

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 03.01.2012 - 20:46

Hast Dich also in die Wärme verzogen und lässt den Rest der Gemeinde hier im Sturm zurück....So,so.....
Den BX zu kühlen wird aus baulicher Sicht schwer werden. Ich habe diese original Powerleapluftsägen gegen was leiseres aber eben auch grösseres getauscht. Mal sehen. Ich habe inzwischen auch noch etwas weiter gelesen. In einem Beitrag heisst es, das die Kings das CPU_halt Signal nicht verstehen und deshalb auch im Leerlauf relativ viel Wärme verbraten? Ist das so? Und: Wenn ich das Board auf 100MHz FSB laufen lasse und die Prinzen (1400/256/1,5V) draufsetze - ist das von der Geschwindigkeit besser als wenn ich die Kings untertakte (was um die 1050MHz)?

Teletobi
Mutter von Admin
Beiträge: 293
Registriert: 23.01.2007 - 10:51
Wohnort: bei FFM

Beitragvon Teletobi » 04.01.2012 - 13:27

Yes, der King kanns halten nicht, er muss halt rulen!
Nochmal zu deinem Problem, diese 20min und dann RAM Fehler: Das hört sich einfach 100% nach Überhitzung nach einer Einlaufphase an!!! Sollte dein BX die 133Mhz nicht packen, hättest du Phänomene wie kein Kaltstart möglich oder nicht der komplette RAM erkannt. Im Prinzip hast Du großes Glück einen der guten BX zu haben, du musst ihm jetzt nur nen kühlen Kopf verschaffen! Am besten mal den grünen Kühler runter, WLP und evtl. was größeres drauf. Die Temp. des BX selber kannst du meines Wissens nach nicht auslesen..aber vllt weiß da jemand anderes mehr!

Benutzeravatar
McFischi
Mutter von Admin
Beiträge: 260
Registriert: 28.05.2005 - 11:24
Wohnort: Muc

Beitragvon McFischi » 04.01.2012 - 15:40

Hi,

kannst ja mal messen ob der in deine Konfiguration passt:

http://geizhals.at/de/219574

Der kann sich mit seinen Heatpipes um deine Kingkühler rumschlängeln. Musst halt schaun ob der Abstand zum RAM noch passt.

Grüße und viel Spaß

Norbert
Dual PIII-S 1400; ASUS P2B-DS; 4x Infineon PC 133 256MB cl2; Gainward 6800ultra

Core 2 Duo T7200; Aopen i975Xa-YDG, 4GB PC6400 Kingston; Sapphire HD5850 vapor-x


Bild

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 04.01.2012 - 18:06

So, ich werde erst den 3,5V-Patch installieren - die Widerstände sind unterwegs......Bevor das nicht passiert ist mache ich keine weiteren Versuche.
Ich habe bisher alles mit Memtest4.0 (von CD) gemessen - also die Speicherfehler. Das System konnte auch immer neugestartet werden. Der Kühler sieht ja geil aus. Nur steht meine Platine im Rechner senkrecht und 150g an die beiden Befestigungen? Heikle Sache. Behalte ich aber im Auge.
Norbert: Wie ich in Deinem Anhang sehe hast Du auch ein P2B-DS mit Dual PIII-S 1400. - ev. ja mit Powerleaps...- und mit 133MHz...
Ich würde mal meine relevanten BIOS-Einstellungen aufschreiben - wenn Du Unterschiede zu Deinen Einstellungen findest mal bitte zurückschreiben... Danke :)

CPU Level1 :en
CPU Level2 : en
CPU Level2 ECC : dis
SDRam config: by SPD
SDRam C L :2T
SDRam T t C Delay: 2T
SDRam R Pre Time: 2T
DRam Idle Timer : 8T
SDRam Wait State: normal
Snoop ahead: en
Host Bus Fast Data ready: en
16bit Rec Time 1BusClock
8bit Rec Time: 1Busclock
GAS: 64MB
VMCM: UC

Und: Mein System (auch die anderen P2B - LS usw) läuft ständig. Deins auch?

Gruss

Teletobi
Mutter von Admin
Beiträge: 293
Registriert: 23.01.2007 - 10:51
Wohnort: bei FFM

Beitragvon Teletobi » 04.01.2012 - 18:16

@warp5 ich misch mich nochmal ein: deine Biossettings für den RAM sind extrem stramm. Schalt mal auf 3T/9T und mach nochmal den Stabitest...könnte dann schon laufen! Der BX@133Mhz rockt auch mit CL3 den i815 weg! Außer du hast wegen dem Mod schon ausgebaut...
Zu den 150g, da würde ich mir keine Sorgen machen wenn Du die Kiste nicht gerade oft durch die Gegend trägst!

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 04.01.2012 - 19:25

Ich habe mich auf die SPD-Einstellungen verlassen, die ja in den EEProms gespeichert sind. Das ist wohl keine gute Idee?
Den Stabitest mache ich nach dem 3,5V-Patch
@Teletobi: Du mischt dich nicht ein - im Gegenteil! Jede Info hilft!!

Teletobi
Mutter von Admin
Beiträge: 293
Registriert: 23.01.2007 - 10:51
Wohnort: bei FFM

Beitragvon Teletobi » 05.01.2012 - 10:41

Guden,

das SPD ist ja im RAM und reflektiert dessen Fähigkeiten bei den verschiedenen Taktungen. Das dein Chipset bei 133Mhz schon jenseits seiner Spezifikation läuft, weiß es ja nicht.
Trotzdem und gerade bei 3,5V wird dein BX zusätzlich noch overvolted, was im Falle dass die Überwärme für deine Instabilität verantwortlich ist, nur zu einem noch schnelleren Absturz führt. Sollten Signalinstabilitäten verantwortlich sein bekommst du das mit den 3,5V hin. Vielleicht auch beides, wie gesagt ist hier alles schon vorgekommen.
Ich würde es wie gesagt erst mit der Kühlung versuchen, da du so ein den Spezifikationen eher entsprechendes System hast, was insgesamt eher für 24/7 geeignet sein wird!

Benutzeravatar
McFischi
Mutter von Admin
Beiträge: 260
Registriert: 28.05.2005 - 11:24
Wohnort: Muc

Beitragvon McFischi » 08.01.2012 - 18:31

Hi Warp,

leider liegt mein P2B gerade auf Eis. Habe die Upgradeware benutzt und das ganze Setup hat bei mir ganz gut hingehauen. RAM wurden, bei 133MHz, meistens die vollen 1Gig erkannt. Abstürze waren selten aber ärgerlich. Wollte ja immer ne WaKü auf den BX bauen, was dem Ganzen wahrscheinlich noch mehr Stabilität verliehen hätte. Habe ich aber nicht mehr realisiert.

Konnte mit meiner 6800Ultra sogar Crysis drauf spielen. Als ich des unserem Systemadmin in der Arbeit erzählt hab sind ihm die Augen aus dem Kopf gekullert. Mein P2B-DS war aus dem Jahr 1999 :eek: .

Jetzt juckts mich aber doch wieder des Teil abzustauben und zu basteln.

Wünsch Dir noch viel Erfolg und schöne Bastelnächte.

Grüße
Norbert
Dual PIII-S 1400; ASUS P2B-DS; 4x Infineon PC 133 256MB cl2; Gainward 6800ultra

Core 2 Duo T7200; Aopen i975Xa-YDG, 4GB PC6400 Kingston; Sapphire HD5850 vapor-x




Bild

Warp5
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 31
Registriert: 04.12.2011 - 14:28

Beitragvon Warp5 » 08.01.2012 - 22:21

Mein Board hat gestern Memtest über 8h mit 133MHz und beiden Kings anstandslos absolviert. Nun baue ich noch einen BX-Kühler drauf. Dann noch das BS drauf und anschliessend werden die Boards getauscht. Freu mich schon drauf obwohl viel Arbeit. Zur Zeit sind unter anderem 9,6TB an Festplatten verbaut. Und für die SCSI-Anschlüsse werde ich auch noch was finden. Da ist u.a. ein Bandlaufwerk zu "spielen" in meinem Fundus...
Ach ja, der Ram wird (bis jetzt) vollständig erkannt. Hatte verschiedene Rigel da. (256MB). Alle haben sich nicht vertragen, aber jetzt gehts. Hatte von jedem Hersteller nur ein Paar. Die Infinions haben sich z.B. nicht verstanden...


Zurück zu „Boards“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste