Chip-Sätze

Mainboardprobleme, Tipps & Tricks

Moderatoren: Rio71, MOD-Team

Benutzeravatar
LuckyOldMan
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 624
Registriert: 29.04.2007 - 18:13
Wohnort: Dreiländereck B-D-NL

Chip-Sätze

Beitragvon LuckyOldMan » 31.05.2007 - 10:29

Moin,
da meine PC-Historie mit den BX-Chipsätzen endete (weshalb ich jetzt auch von ca. 12-14 BX-Brettern umringt bin, die auf ihren Jungbrunnen warten), der ja bekanntermassen äußerst stabil arbeitet, aber irgendwann bzgl. OC Grenzen setzt, möchte ich meine Kenntnisse etwas erweitern.
Die nachfolgenden Chipsätze wie 810, 815 .... von Intel bzw. die Via-Chips (kenne jetzt keine Typen) waren zum Teil ja Übergangsmodelle oder auch nicht so stabil etc.. Was hat sich denn als ein besonders guter - weil stabil und variabel - OC-fähiger Chipsatz auf welchem Board bei Euren Versuchen heraus gestellt?
Gruß
luciman

Benutzeravatar
TigersClaw
Dealer vom Dienst :-)
Beiträge: 2089
Registriert: 26.09.2004 - 22:45
Wohnort: Güstrow
Kontaktdaten:

Beitragvon TigersClaw » 31.05.2007 - 10:37

Sofern Du beim P3 bleiben möchtest, kommst Du am i815er Chipset nicht vorbei. Ich nehme mal nicht an, das Du einen schönen P3 auf nem Via-Dreck betreiben möchtest.

Intelflüsterer
Mutter von Admin
Beiträge: 469
Registriert: 20.03.2007 - 12:38

Beitragvon Intelflüsterer » 31.05.2007 - 10:41

Alternativ wäre noch der SiS 635T. Diesen gibts anscheinend aber nur aufm ECS P6S5AT. Unterstützt DDR Speicher und max. 1Gig. Ist angeblich auch etwas schneller als der i815. Einziger Nachteil: Zum übertakten ist das Board eher ungeeignet.
Mein kleiner Rechenpanzer!

Mac Pro 1,1 2x Xeon 5150 2,66GHz; 10GB RAM, 1,5TB HDDATI Radeon 5770; Mac OS 10.6.8; Windows XP SP2

Benutzeravatar
LuckyOldMan
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 624
Registriert: 29.04.2007 - 18:13
Wohnort: Dreiländereck B-D-NL

Beitragvon LuckyOldMan » 31.05.2007 - 11:02

Hi,
nein - P3 ist schon in Ordnung. P4 brine ich immer mit Stromfresser und Heizung in Verbindung. Wenn schon moderner, dann wirklich aktuell Core2.

Wie schaut es denn mit den Xeon 603 oder 604 und deren Chipsätzen aus?. Da der Xeon ja im Serverbereich agiert, sollten diese wohl stabil sein.

Ich sehe, dass Ihr beide Abit-Boards einsetzt. Haben sich Abit-Boards gegenüber den Asus-Boards als genauso solide bzw. geeigneter für OC heraus gestellt?

Gruß
luciman

Intelflüsterer
Mutter von Admin
Beiträge: 469
Registriert: 20.03.2007 - 12:38

Beitragvon Intelflüsterer » 31.05.2007 - 11:28

Na ja, normalerweise sind Abitboards stabil und gut zu übertakten, aber hüte dich vor dem il9-pro (falls du mal auf LGA775 umsteigen willst). Das Board ist stabil, schnell und einfach nur gutmütig, aber bietet absolut GAR KEINE OC Optionen. Aber im allgemeinen kann man mit Abit nichts verkehrt machen.

Asus kann ich inzwischen überhaupt nicht mehr so recht leiden. Die alten Boards (wie mein Zweitrechner :D) sind wirklich gut, auch die S370 Boards, aber die Pentium IV und K8 Boards von denen kannste einfach nur erschießen. Speicherprobleme, schauderliches Bios (ich sag nur Spielehafen) und dergleichen mehr.
Mein kleiner Rechenpanzer!

Mac Pro 1,1 2x Xeon 5150 2,66GHz; 10GB RAM, 1,5TB HDDATI Radeon 5770; Mac OS 10.6.8; Windows XP SP2

jcool
Erfahrener AKW-Tuner
Beiträge: 6514
Registriert: 01.06.2002 - 02:00
Wohnort: Stuttgart City
Kontaktdaten:

Beitragvon jcool » 31.05.2007 - 16:15

*Abit Fahne hochhalt*
Abit + Intel-Chipsatz = wenig Probleme (was in den heutigen Zeiten viel heisst).
Ich würde bei den aktuellen Preise nicht mehr anfangen mit P3 aufrüsten... wenn halt zum Spaß, aber nicht als Mainrig. Nen aktueller C2D verbraucht mit EIST und kleiner Graka im idle weniger als nen P3-Sys bei 10facher Leistung. Sogar meine überzüchtete Rig schafft es auf gut 100W Idle, und das obwohl selbst mit Multi 6 mehr Takt anliegt als original vorgesehen :lol:
In memory of BlueX

HighEnd Computer - Exklusiv leise Powersysteme !

Benutzeravatar
LuckyOldMan
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 624
Registriert: 29.04.2007 - 18:13
Wohnort: Dreiländereck B-D-NL

Beitragvon LuckyOldMan » 31.05.2007 - 16:25

jcool hat geschrieben:.........
Ich würde bei den aktuellen Preise nicht mehr anfangen mit P3 aufrüsten... wenn halt zum Spaß, aber nicht als Mainrig. ...........:lol:


Hi,
Spaß - genau das ist derzeit meine treibende Kraft. Den ollen Bretter neues Leben einhauchen - sozusagen ein letztes Aufbäumen. Wirtschaftlich betrachtet hätte ich von dem in den letzten 4 Wochen investiertem Geld mir einen prima aktuellen Rechner kaufen können. Mainstream kann jeder - macht aber nicht so viel Laune.
Gruß
luciman

Edith: ich kaufe ein aaaa
Zuletzt geändert von LuckyOldMan am 31.05.2007 - 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Arbeits-Rechner (Chenbro-Tower/div):
#1: P3C-D - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf UGW - 1024MB RDRAM Samsung 800-40 - Asus V9999 GE/TD GF6800 256MB
#2: CUV4X-DLS - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) + LinLin - 3GB RAM Micron/Inf. Reg - MSI TD8X GF4 Ti4200 128MB
#3: P2B-DS (Tipperlinne-Mod) - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf Asus S370-DL + LinLin - 1024MB RAM Infineon PC133 - Asus V8420S 128MB
#4: TUSL2-C - PIII-S 1,4GHz@1,57GHz (SL6BY) - 512MB RAM Infineon PC133 - MSI VTD8X GF4 Ti4200 128MB
Server (in 19-Zoll-Gehäusen):
#1: TR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz - 3,5GB RAM Micron Reg
#2: CUR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz auf LinLin - 3,5GB RAM Micron Reg
#3: P2B-DS - 2x PIII-S 1266MHz auf Asus S370-DL + LinLin - 768MB RAM Infineon PC133
#4: P/I-P65UP5 + C-PKND + 2x PII 333MHz Slot1 - 384MB RAM EDO
#5: P/I-P65UP5 + C-6KND + 2x PPro 200MHz1MB - 256MB RAM EDO
#6: P/I-P65UP5 + C-P55T2D + 2x PI 233MHz - 256MB RAM EDO

jcool
Erfahrener AKW-Tuner
Beiträge: 6514
Registriert: 01.06.2002 - 02:00
Wohnort: Stuttgart City
Kontaktdaten:

Beitragvon jcool » 31.05.2007 - 16:39

Mainstream ist relativ ;)
Heut gibts so viel Board, Rams, Chipsätze und CPUs dass sich jeder sein eigenes Individualsystem bauen kann :)
In memory of BlueX



HighEnd Computer - Exklusiv leise Powersysteme !

Benutzeravatar
Elrond
Oma von Admin
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2007 - 21:47
Wohnort: Burgenland

Beitragvon Elrond » 31.05.2007 - 18:58

Der XEON auf So 603/604 ist auch ne Netburst Heizung, man braucht halt ECC Ram & OC kannste nicht (dafür herrlich stabil)...... Ein Abit würd ich jedem ArSchUS vorziehen (eher jedem anderen Hersteller ausser DFI + MSI), die aktuellen ASUS Produkte (ausser vielleicht den Server Brettern) kannste alle in die Tonne kloppen........Nen ollen P!!! (wenns nicht gerade ein Dual King oder ein Dual Katmai/Cumine ist, denn solche Teile machen einfach Spass) würd ich auch nicht aufrüsten.... Für das was mein Dualatin bis jetzt gekostet hat, hätt ich mir nen C2D/A64x2 + Mittelklasse MB + RAM kaufen können, aber nen Dual King mit SCSI Pladden hat nicht jeder... Wie Jcool schon sagte, es gibt so viele Teile & wenn man nen gutes Setup mit Komponenten die nicht jeder hat nimmt, dann haste nen absolut nicht Mainstream System, sondern was individuelles, quasi ein Unikat.......

Gruß
Elrond
Es ist besser, ein Pirat zu sein, als der Navy beizutreten. Lasst uns Piraten sein.

Steve Jobs


Rechner:

Mainrig: New iMac coming soon...

Notebook: IBM Thinkpad X60s 12,1 Zoll,Core Duo L2400 2x1,66 GHZ, 2x512MB DDR2, ST Momentus 7200.1 80GB, 4+8Cell Akku, max 1,5KG @ WinXP SP2

Server: E8500 @ DFI LP UT X38 coming soon...

Dualatin: 2 x PIII-S 1,4GHZ KING (tA1, SL5XL) @ HP OEM TR-DLS, 1GB Infenion Reg. ECC SD-RAM, Creative Voodoo2 8MB & Creative Sound Blaster Live, Cheetah 15k.3 36GB U320 SCSI + Fujitsu MAP 36GB 10k U320 @ onBoard U160 mit 2k3 Enterprise SP2

Retromöhre: 2 x PIII 550MHZ KATMAI @ Gigabyte GA-6BXDS REV. 1.8, 768MB RAM, Hercules 3D Prophet 4000XT (KyroII) + 3DFX Voodoo2 SLI (2x12MB), 1x 18GB IBM DDYS U160 SCSI HDD + 2x 9,1GB IBM DNES UW-SCSI HDDs, Plextor Ultraplex 40TSI + Plextor Plexwriter W1210S Opt. SCSI Drives @ Onboard SCSI, Creative Soundblaster AWE64 Gold @ Win XP SP3

Benutzeravatar
LuckyOldMan
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 624
Registriert: 29.04.2007 - 18:13
Wohnort: Dreiländereck B-D-NL

Beitragvon LuckyOldMan » 31.05.2007 - 20:29

Hi Elrond,
Du sprichst mir aus der Seele!
genau das möchte ich. Wirtschaftlichkeit ist hier nicht angesagt (dann müsste man eh jedes Hobby sein lassen).
Ich möchte ja auch einen DualKing als Hauptrechner stricken - weiß nur noch nicht, auf welchem Board (dachte so an CUR-DLS oder TR-DLS - andere gute Vorschläge??), denn die gerade angeschafften 2 P2B-DS werden für die Server abgestellt und wohl mit PII-1GHz Coppermines bestückt. Das dürfte für die Aufgaben (welche genau, weiß ich auch noch nicht...) wohl reichen. Und SCSI-FPs habe ich inzwischen auch reichlich gesammelt, um bei den Servern in Richtung RAID 5 zu gehen (das wird schön sirren). Was soll ich mit den neuartigen Zeuchs - bin eh kein Spieler. Die Oldies sind mir schnell genug. Das Zusammenstellen ist schon der halbe Spaß, der bei Erfolg dann vollständig ist.

Gruß
luciman
Arbeits-Rechner (Chenbro-Tower/div):
#1: P3C-D - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf UGW - 1024MB RDRAM Samsung 800-40 - Asus V9999 GE/TD GF6800 256MB
#2: CUV4X-DLS - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) + LinLin - 3GB RAM Micron/Inf. Reg - MSI TD8X GF4 Ti4200 128MB
#3: P2B-DS (Tipperlinne-Mod) - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf Asus S370-DL + LinLin - 1024MB RAM Infineon PC133 - Asus V8420S 128MB
#4: TUSL2-C - PIII-S 1,4GHz@1,57GHz (SL6BY) - 512MB RAM Infineon PC133 - MSI VTD8X GF4 Ti4200 128MB
Server (in 19-Zoll-Gehäusen):
#1: TR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz - 3,5GB RAM Micron Reg
#2: CUR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz auf LinLin - 3,5GB RAM Micron Reg
#3: P2B-DS - 2x PIII-S 1266MHz auf Asus S370-DL + LinLin - 768MB RAM Infineon PC133
#4: P/I-P65UP5 + C-PKND + 2x PII 333MHz Slot1 - 384MB RAM EDO
#5: P/I-P65UP5 + C-6KND + 2x PPro 200MHz1MB - 256MB RAM EDO
#6: P/I-P65UP5 + C-P55T2D + 2x PI 233MHz - 256MB RAM EDO

Benutzeravatar
Elrond
Oma von Admin
Beiträge: 979
Registriert: 28.02.2007 - 21:47
Wohnort: Burgenland

Beitragvon Elrond » 31.05.2007 - 21:36

Empfehlung für ein Dual King Board kann ich nicht wirklich abgeben. Bin mit meinem abgespeckten OEM TR-DLS mehr als zufrieden (hab ich für ca 40E aus nem Ebay Shop). Den einzigen wirklichen Nachteil den es hat, ist das Phoenix Bios (original ASUS Verisonen haben AWARD), mir persönlich gefällt es zwar besser, aber nicht jedem gefällt es glaub ich, wenn der Rechner vom Einschalten bis zu Bootscreen 1,5 - 2 Min POSTET .. OC ist halt auch nicht & man braucht ECC Speicher (Ich hab 1nen Reg ECC drauf.) Die P2B-DS sollten reichen & ausserdem sind sie wie alle älteren ASUS Boards beinahe unkaputtbar.. Da CuMines drauf sollen, hast du sicher REV 1.06.. http://cgi.ebay.de/HP-DUAL-CPU-Motherboard-P3537-63011-P3537-69011_W0QQitemZ160121987806QQihZ006QQcategoryZ131907QQrdZ1QQcmdZViewItem Hier haste das selbe TR-DLS, was ich habe. Einschränkungen gegenüber der "Vollversion" sind: 1 statt 2 IDE Ports, Kein Frontpanelconnector (Dafür Propitäre HP Kabelpeitsche mit Power-, HDD-, NIC LED + Power Switch), kein FSB switch, es kann nur FSB 133 (es rennt nur mit :unwuerdig: P3-S) & das schon angesprochene Bios, der lange Bootvorgang stört mich auch nicht, finds eher cool... Was für SCSI Turbinen sollen rein?? Ich hab ne Cheetah 15k.3 (kann man fast als silent betrachten) als Sys HDD & ne Cheetah 73 (Flugzeug sirren und Hammer Zugriffssound) für Temp Storage & Swap. Ich werde meinem noch ein SATA Raid mit Backplane gönnen (Ich brauch viel Speicherplatz..) In sachen Geschwindigkeit braucht sich der DualKing eh nicht verstecken, mit der 15k SCSI zieht er meiner Meinung nach in punkto Arbeitsgeschwindigkeit so ziemlich jedem PC von der Stange davon, nur bei CPU/Rechenintesiven Anwendungen lässt er sich halt mehr Zeit (DVD nach DivX mit 2pass Encoding dauert ca. 4,5 Std, mein Opty braucht kanp mehr als 2h) Das Oem Board ist auch dämlich einfach in Betrieb zu nehmen: CPUs rauf, Kühler rauf, Ram rauf, Kabelpeitsche anschliessen, Multi für die entsprechende CPU per original!! TR-DLS ASUS Manual am DIP Switch einstellen, 24Pin ATX NT dran, natürlich Moni, Keyb & Mouse nicht vergessen & schon geht es los..... Ich hab mir den Dual King zugelegt, weil ich schon immer nen Dual P3 wollte, wir haben auf der Arbeit einen Dual 550er Katmai auf GA-6BXDS mit SCSI Pladden als einen unserer Testrechner & nen Dual 1GHZ Cumine @ Intel Server Board mit 5x18GB SCSI im Raid 5 mit Redundantem Netzteil & blablablub (in nem Intel Server Case) als Test Server... Macht einfach nur Laune die Kisten anzuwerfen.. (Und zaubert drotz "angestaubter" HW ein breites Grinsen ins Gesicht)

Gruß
Elrond

Edit: Hab vergessen zu erwähnen, das auf dem P2B-DS ab rev. 1.06 auch Dual King möglich ist (mit ein paar einschränkungen)
Es ist besser, ein Pirat zu sein, als der Navy beizutreten. Lasst uns Piraten sein.

Steve Jobs




Rechner:



Mainrig: New iMac coming soon...

Notebook: IBM Thinkpad X60s 12,1 Zoll,Core Duo L2400 2x1,66 GHZ, 2x512MB DDR2, ST Momentus 7200.1 80GB, 4+8Cell Akku, max 1,5KG @ WinXP SP2

Server: E8500 @ DFI LP UT X38 coming soon...

Dualatin: 2 x PIII-S 1,4GHZ KING (tA1, SL5XL) @ HP OEM TR-DLS, 1GB Infenion Reg. ECC SD-RAM, Creative Voodoo2 8MB & Creative Sound Blaster Live, Cheetah 15k.3 36GB U320 SCSI + Fujitsu MAP 36GB 10k U320 @ onBoard U160 mit 2k3 Enterprise SP2

Retromöhre: 2 x PIII 550MHZ KATMAI @ Gigabyte GA-6BXDS REV. 1.8, 768MB RAM, Hercules 3D Prophet 4000XT (KyroII) + 3DFX Voodoo2 SLI (2x12MB), 1x 18GB IBM DDYS U160 SCSI HDD + 2x 9,1GB IBM DNES UW-SCSI HDDs, Plextor Ultraplex 40TSI + Plextor Plexwriter W1210S Opt. SCSI Drives @ Onboard SCSI, Creative Soundblaster AWE64 Gold @ Win XP SP3

Benutzeravatar
LuckyOldMan
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 624
Registriert: 29.04.2007 - 18:13
Wohnort: Dreiländereck B-D-NL

Beitragvon LuckyOldMan » 31.05.2007 - 22:36

Hi,
das machte richtig Spaß beim Lesen - Deine Begeisterung kam voll rüber! Ja Duals haben was. Das HP-Board habe ich auch schon im Auge gehabt - langes Booten stört mich nicht die Bohne. Ich fand es immer lächerlich, wenn sich die PC-Postillen wie WIN, PC-blabla etc in 5 Seiten darüber ausließen, wie der Bootvorgang jetzt um 25 sec kürzer werden kann. Dinge, die die Welt bewegen!!

Nur ein IDE wäre zu verschmerzen, da ich zur Not noch einen Promise TX100 FastTrack rumliegen habe.

Als SCSI-FPs habe ich einen Schwung IBM 10K U160 und ein Triple Seagate U160 (hoffentlich nicht: sie geht oder sie geht nicht!! - alter Kalauer aus den 90ern). Alle SCSI kommen in Alu-W-Rahmen. Sinn des Ganzen ist, wieder ähnlich den früheren MainFrames den Arbeitsrechner bzgl. Platten klein zu halten und - da ich auch reichlich Platte brauche - den andern Kram auf den/die Server auszulagern. Das kommt sowieso wieder - siehe ThinClient. Die BS der Server sollen von 2003 über 2000 bis NT gehen - also auch Server-BS-Geschichte!

Nach welchen RAMs muss ich denn für das HP Ausschau halten?

Da Du die P2x-xx gut kennst - würdest Du ein P2B-DS als Hauptrechner mit Kings empfehlen? Dann würde ich das aus dem Server abziehen, da noch ein P2B-S vorhanden ist (das P55/T2P4S nicht zu vergessen!!).Oder wäre das HP besser geeignet? Hier kann ich doch auch das Pärchen PIII-S 1133 nehmen, das ich kürzlich erstanden habe. Oder ist der Unterschied zum King zu groß?

Wo liegt denn der Unterschied zwischen dem HP3537 und dem HP3508?

Was sind denn die Einschränkungen des P2B-DS für die Kings?

So - ich lass Dich mal Luft holen ;) .

Gruß
luciman
Arbeits-Rechner (Chenbro-Tower/div):
#1: P3C-D - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf UGW - 1024MB RDRAM Samsung 800-40 - Asus V9999 GE/TD GF6800 256MB
#2: CUV4X-DLS - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) + LinLin - 3GB RAM Micron/Inf. Reg - MSI TD8X GF4 Ti4200 128MB
#3: P2B-DS (Tipperlinne-Mod) - 2x PIII-S 1,4GHz (SL6BY) auf Asus S370-DL + LinLin - 1024MB RAM Infineon PC133 - Asus V8420S 128MB
#4: TUSL2-C - PIII-S 1,4GHz@1,57GHz (SL6BY) - 512MB RAM Infineon PC133 - MSI VTD8X GF4 Ti4200 128MB
Server (in 19-Zoll-Gehäusen):
#1: TR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz - 3,5GB RAM Micron Reg
#2: CUR-DLS - 2x PIII-S 1266MHz auf LinLin - 3,5GB RAM Micron Reg
#3: P2B-DS - 2x PIII-S 1266MHz auf Asus S370-DL + LinLin - 768MB RAM Infineon PC133
#4: P/I-P65UP5 + C-PKND + 2x PII 333MHz Slot1 - 384MB RAM EDO
#5: P/I-P65UP5 + C-6KND + 2x PPro 200MHz1MB - 256MB RAM EDO
#6: P/I-P65UP5 + C-P55T2D + 2x PI 233MHz - 256MB RAM EDO

faba
Rechte Hand von Craig Barrett
Beiträge: 1709
Registriert: 03.07.2003 - 16:33
Wohnort: Hannover

Beitragvon faba » 01.06.2007 - 00:25

Elrond hat geschrieben:Edit: Hab vergessen zu erwähnen, das auf dem P2B-DS ab rev. 1.06 auch Dual King möglich ist (mit ein paar einschränkungen)


Hhm, was für Einschränkungen?
http://www.tualatin.de/phpbb/viewtopic.php?t=8645
http://tipperlinne.com/p2bmod

Naja clocken is net wirklich drin, aber sonst geht das super. :)
Das System ist beim FS03 noch im Einsatz.
http://www.tualatin.de/phpbb/viewtopic. ... sc&start=0
Leider scheinen die pics nicht mehr zu funzen. :(

Ansonsten musste mal nach nem MSI Pro 266TD Master suchen.
Das hatte ich auch mal, is zwar auf Basis von nem Via Chipsatz, aber läuft auch sehr gut. Und lässt auch noch übertakten. :)


greetz faba

edit: naja der 815er Chipsatz erlaubt nur 512MB Ram das ist das Hauptproblem.
In der Richtung gibts die beiden Klassiker Abit ST6 und Asus Tusl

Beim 266TD Master kann man die vcore leider nicht per bios vestellen, aber kann man ganz einfach löten. :)
#1 Lian Li PC7/Asus P7P55D Evo/I7 860/4x1GB Kingston/8800GTS G92/320GB WD short stroked/ 500GB Seagate
#2 FSC Celsius R610/ 2x2,4GHz Prestonia/ 2x512MB ECC/
#3 HTPC 19" 2HE Chrombox/GA785GT UD3H/X2 250@0,8-1,15V/2GB DDR1333/1x1TB/1x1,5TB/1x160GB 2,5"
#4 Amilo M 1425/1,6Ghz Dothan/2x1GB MDT/Radeon 9700 mobility/100GB Seagate Momentus
"Wahlen ändern nichts sonst wären sie verboten."

Benutzeravatar
FS03
Xeolerontium
Beiträge: 1840
Registriert: 26.05.2004 - 12:11
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitragvon FS03 » 01.06.2007 - 00:36

Oh stimmt! Muss die Bilder mal wieder aktualisieren... Aber dann wohl erst nach der Migration ins LianLi. Bis auf die eingeschränkte Taktbarkeit rennt das Sys wie Sau :D

gruß


edit: @ luciman: biste aus aachen?
still running 2015 Westmere-EP: Gigabyte X58A-UD3R, XEON L5640, 6x4GB Corsair DDR3 1600 CL9, NVIDIA GTX970

[s]sold Black One: Asus M4A79T Deluxe, X4 970, NVIDIA GTX260², 2* 4096MB corsair [/s]

running AT @ ATX: ASUS PVl-486SP3, AMD AM5x86 P75 133 o. Cyrix 5x86-PR100GP,64MB 60ns PS/2, Spea V7 Mirage VLB, Promise Ultra133 TX2, 80GB WD, SB AWE64 Gold, PS/2 Mouse, ATX 400W NT + AT->ATX Adapter, sharkoon Rebel9

in stock: Asus GF2 GTS, Gainward GF4 Ti4800-SE, Tipperlinne P2B-DS, Baby King, Rage Fury Maxx, div. Voodoos, uvm

Benutzeravatar
Nitro Rider
Mutter von Admin
Beiträge: 472
Registriert: 16.09.2003 - 14:53
Wohnort: Big B. + WOB
Kontaktdaten:

Beitragvon Nitro Rider » 01.06.2007 - 01:42

Ich bleib bei Rambus und dem i820 um mal nen anderen chipsatz ins spiel zu bringen*gg*

1.Rechner Pentium E2140@3,20ghz M0@1,40V core, Asus Commando, 2048mb Patriot DDR2-800@1000mhz 5-5-5-18, Sparkle Geforce 8600GTS
2.Rechner Pentium E5200@3,13ghz M0@1,18V core, Asrock Conroe 865PE, 2048mb Qimonda DDR400@500mhz 3-3-2-5 PAT on, Asus V9999GE@430/1200
3.Rechner 1,26ghz@1,42ghz Dualatin P3-Server tb1@1,4V core, Asus P3C-D, 1024mb Samsung Rambus@900mhz(DDR), Ati Radeon 9700
4.Rechner 1,2ghz@1,48ghz Tuleron tb1@1,40V core, Asus CUBX, 1024mb Infineon SD-Ram@124mhz 2-2-2-inf., Asus V8420S@275/620
5.Rechner Pentium E2140@1,60ghz M0@1,18V core, Asrock 775i65G, 1024mb Corsair DDR400@400mhz Cl2 PAT on
6.Notebook DELL XPS M1330 Core2 Duo T7250 2,0ghz@1,25/0,825V core, 2048mb DDR2-667@333mhz 5-5-5-15, 160gb Samsung
7.Notebook HP Omnibook 4150b 650mhz Coppermine P3@1,6/1,35V core, 512MB Optosys SD-Ram@100mhz 2-2-2-inf., 80gb Seagate 5400.3
8.Notebook HP Omnibook 4150b 500mhz Coppermine P3@1,6V core, 320MB Micron SD-Ram@100mhz 2-2-2-inf., 40gb Seagate 5400.1
9.Notebook HP Omnibook 4150 500mhz Coppermine P3@1,35V core, 192MB Infineon SD-Ram@100mhz 2-2-2-inf., 6,4gb IBM Travelstar


Zurück zu „Boards“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste