G80, G92(b), G200(b): Welcher Chip für GPGPU? VRAM-Bug?

Hier geht's um Grafikkarten - Modding, Clocken und Benchmarks

Moderatoren: Rio71, MOD-Team

Benutzeravatar
elector
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 25
Registriert: 02.05.2009 - 00:42
Wohnort: Hamburg

G80, G92(b), G200(b): Welcher Chip für GPGPU? VRAM-Bug?

Beitragvon elector » 06.04.2011 - 21:31

Habe folgendes (Entscheidungs-)Problem:

Mache jetzt den Umstieg auf PCI-E, weil es einfach fällig ist und mein Tui aus dem letzten Loch pfeift.
Mir stehen also voraussichtlich bald 2 PCI-E x16 1.1 zur Verfügung, die ich gerne auch beide benutzen würde (also dann vmtl. per SLI).
Die Leistung muss nicht Top-End, sollte aber schon zünftig sein. Preislich wollte ich so 200 bis 400 Euro investieren. Bei mir kommen bitte nur ältere Top-End Chipsätze ins Haus, also vergreiste Vollgas-Karten - mir läuft sonst jedes Mal der Schauer über den Rücken, wenn ich an einen abgespeckten Chipsatz denken muss (-> Billigschrott!).
Da nativer Stereo-Treibersupport für mich ein Muss ist (um eine größtmögliche Kompatibilität zu haben), kommen (leider) nur die NVIDIA-Chips infrage, obwohl die preislich gesehen nicht sehr attraktiv sind - aber naja, muss halt sein.
Außerdem möchte ich gerne GPGPU betreiben. Dazu sollte die GK möglichst risikoarm "lackiert", also die volle Tesla-Funktionalität ermodded werden können. Bietet sich da ein bestimmtes Modell für an?
Die sowohl preislich als auch leistungsmäßig infrage kommenden Chipsätze sind der G80, G92, G92b, G200 und G200b.
Da ich, wie gesagt, nicht die "HyperZock-Leistung" brauche, dachte ich an den G92b - der hat ein gutes Power-Management und würde mir genug Leistung liefern (im SLI-Verbund) und wär' nicht allzu teuer.
Jetzt hab' ich aber was vom VRAM-Bug ("Speicher läuft langsam aber unaufhörlich voll") gehört, der mich jetzt verunsichert. Wenn es den tatsächlich geben sollte (da scheiden sich ja die Geister), dann käme ja für mich nur noch der G200(b) als Alternative infrage. Damit wäre ich aber dann 400 Euro los - ich finde das muss nicht sein, wenn der G92b diesen Bug gar nicht aufweist.
Das diese Chips einen größeren Speicherbedarf im Vergleich zu den AMD-Konkurrenten haben und auch gravierende Leistungseinbußen bei Auslagerung zeigen, habe ich bereits erfahren - das wäre für mich aber nicht so schlimm, da ich eh' 'ne speicherstarke Version anstrebe und ich das auch nicht als Bug sehe. Es geht für mich einzig und allein darum, ob es tatsächlich einen Bug gibt, bei dem der Speicher unaufhörlich voll läuft, weil alte Daten nicht gelöscht werden (Speicherleck).
Falls es diesen VRAM-Bug beim G92b nicht gibt, wäre dies meine erste Wahl.
Oder würdet ihr mir eher zum G200(b) raten? Kann ja sein, dass das Preis-Leistungsverhältnis (auch bezogen auf GPGPU) bei diesem attraktiver ist. Euer fachlicher Rat ist jetzt gefragt. Bin gespannt auf die Antworten.



Gruß

elector

Benutzeravatar
konkretor
You dont know the power of the dark side
Beiträge: 1508
Registriert: 01.10.2002 - 02:00
Wohnort: aus dem Wald
Kontaktdaten:

Beitragvon konkretor » 06.04.2011 - 23:32

Also von diesem Bug höre ich wirklich zum ersten mal und ich habe auch so eine Karte gehabt und nichts festgestellt.

Bei der Geforce 250 GTS viel mir auch nichts auf, die hatte ich mal für dazwischen rum probieren gekauft.


GeForce 9800 GTX+

Eine Geforce 460 GTX von Gigabayte kostet 160 Euro

Was spricht den gegen eine solche Karte?

http://geizhals.at/deutschland/a548277.html


Die steckt doch im SLI Verbund die alten Karten weg wie nichts, zudem viel Stromsparender und mehr Features

Du sollst nicht begehren deines nächsten Schnaps
:drink:
Tualatin never die

Benutzeravatar
elector
Kongred fast mein Mutter
Beiträge: 25
Registriert: 02.05.2009 - 00:42
Wohnort: Hamburg

Beitragvon elector » 07.04.2011 - 01:28

konkretor hat geschrieben:Eine Geforce 460 GTX von Gigabayte kostet 160 Euro

Was spricht den gegen eine solche Karte?


Das sie die Billigvariante des G200 ist!
Ich krieg' Minderwertigkeitskomplexe bei so'm Schund. Kastration von hochwertigen Chips kann ich nicht ab. Ich hab' lieber 'n altes Supermodell als 'n neuen halben Fünfziger.
Sonst wär ich ja auch nicht so bescheuert gewesen, mir noch 'n alten King ins TUSL einzubauen, wo's schon längst 'n XP 2400+ gab ... ich bin nicht mainstreamtauglich und mochte es auch noch nie sein. Jeder hat irgendwo 'ne Macke. Und das ist gut so.
Im Übrigen könnte es hier schwer werden, dem Treiber eine Tesla vorzugaukeln, da es sich nicht um die G200-"Vollversion" handelt; damit wäre dann GPGPU nur eingeschränkt möglich.

Wundert mich, dass du das mit dem VRAM-Bug (vor allem bei den G80ern) noch nicht gehört hast; wird (leider nur) kontrovers in den Foren diskutiert (z.B. hier). Das Problem ist hier auch, dass der erhöhte Speicherbedarf und die abnormal starken Leistungseinbußen bei Speicherauslagerung oftmals ebenfalls als VRAM-Bug fehlinterpretiert werden, obwohl dies eher ein Merkmal der Architektur darstellt. Hier muss man unterscheiden. Für mich ist entscheidend, ob es das ursprünglich als VRAM-Bug bezeichnete Speicherleck auch selbst noch beim G92b tatsächlich gibt oder ob dies von Anfang an ein Mythos war, der aus der Feststellung erwuchs, dass die GF8-Serie sehr empfindlich auf weniger großen Speicher reagiert. Laut Wikipedia soll es das Speicherleck aber zumindest bei der GF8-Serie (G80 & Kastraten) geben und es ist offen, ob es beim G92(b) behoben wurde. Hier würde ich ganz gerne Klarheit haben.

Benutzeravatar
FS03
Xeolerontium
Beiträge: 1840
Registriert: 26.05.2004 - 12:11
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitragvon FS03 » 29.04.2011 - 22:55

Davon waren nur G80 Karten mit 320MB betroffen. Bei allen anderen G80 trat das nie auf.
still running 2015 Westmere-EP: Gigabyte X58A-UD3R, XEON L5640, 6x4GB Corsair DDR3 1600 CL9, NVIDIA GTX970

[s]sold Black One: Asus M4A79T Deluxe, X4 970, NVIDIA GTX260², 2* 4096MB corsair [/s]

running AT @ ATX: ASUS PVl-486SP3, AMD AM5x86 P75 133 o. Cyrix 5x86-PR100GP,64MB 60ns PS/2, Spea V7 Mirage VLB, Promise Ultra133 TX2, 80GB WD, SB AWE64 Gold, PS/2 Mouse, ATX 400W NT + AT->ATX Adapter, sharkoon Rebel9

in stock: Asus GF2 GTS, Gainward GF4 Ti4800-SE, Tipperlinne P2B-DS, Baby King, Rage Fury Maxx, div. Voodoos, uvm


Zurück zu „Grafikkarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast