Schnellste AGP Grafikkarte der Welt ?

Hier geht's um Grafikkarten - Modding, Clocken und Benchmarks

Moderatoren: Rio71, MOD-Team

Benutzeravatar
Lightspeed
Rechte Hand von Craig Barrett
Beiträge: 1542
Registriert: 01.07.2002 - 02:00

Beitragvon Lightspeed » 10.11.2006 - 03:12

@grandpapa

Haste die 7600GS schon ? Wo bleiben die Benches (3DMurks01/03/05 etc. u.s.w.)
Wie hoch läßt sich das Teil clocken ?

MfG

Lightspeed
<br>Retro-Gaming-Machine I :<br><br>OPTERON 165 (Denmark) @ 185 @ 1,30 Volt <BR>Arctic Cooling Freezer 64 Pro mit easynova 92mm @ 900rpm<BR>MSI K8N Neo2 Platinum (MS-7025) mit nForce3 Ultra <BR>1024 MB MDT (2 X 512 MB PC-400 DDR3200)<BR>XFX GeForce 7950GT 512MB <BR>Creative Soundblaster Audigy<BR>LITE-ON LTR 48246S<BR>PIONEER DVD-106S<BR>400 Watt Fortron BLUE STORM<BR>Logitech MX700 Cordless Optical Mouse


Retro-Gaming-Machine II :<br><br>Pentium III-S (SL6BY) 1400 @ 1575 MHz @ 1,45 Volt <BR>gekühlt von Thermalright AX7<BR>MSI 815EPT Pro (MS-6337 V5.0) mit i815EP B-Step <BR>512 MB Infineon (2 X 256 MB PC-133 CL2-2-2-5/7)<BR>MSI GeForce 6800GT 256MB <BR>TEAC CD-W516EB<BR>200 Watt Fortron

grandmasterw
Secontighty Master
Beiträge: 9219
Registriert: 01.07.2002 - 02:00
Wohnort: Wien Heatsink

Beitragvon grandmasterw » 10.11.2006 - 12:26

Hupsa, hab das Teil schon, sorry.. hab gebencht, aber die Werte nicht notiert.

Ich mach das nochmal, und posts dann in die jeweiligen Bench-Freds.

Ok, meine Version vom 03er wird nimmer supported.. bin auch zu faul ne neue Version zu saugen. 01 und 05 hab ich aber gebencht, Ergebnisse in den Freds, Aquamark mach ich auch schnell.
Aktueller Fotowettbewerb: Thema: Frühling :: Einsendeschluss: 21.6.2008 ::
Bist du ein Siegertyp? Finds raus! :: Team Tualatin

Benutzeravatar
Sorgenfred
Tualatinator
Beiträge: 3179
Registriert: 01.04.2002 - 02:00
Wohnort: bei Altenburg/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sorgenfred » 10.11.2006 - 17:05

Hallo..

Gehts hier um die Gainward/Gigabyte (weis nicht mehr genau) GraKa, die offiziell 'ne GS ist,
aber tatsächlich ein GT-Chipsatz verbaut wurde? Würde mich auch interessieren.. :)
..:Folgt der Sandale!:..

Board: Gigabyte GA X48-DQ6
CPU: C2Q 94oo | @ 3,2GHz/1,18V | Scythe Mugen II
RAM: 8GB RAM | DDRII 8oo
GraKa: Radeon HD 685o | Sapphire
HDDs: WD: 1x5ooGB Black | 2x1TB Green | 1x2TB Green
DVD/RW: ASUS DRW-24B3ST | Philips DVDR16LS


Retro-Kiste: ASUS MED 2001 | PIII CoMi 9ooMhz | 768MB | GeForce 2 MX (3D Prophet)

Gigabyte rockt... :viasuxx:

jcool
Erfahrener AKW-Tuner
Beiträge: 6514
Registriert: 01.06.2002 - 02:00
Wohnort: Stuttgart City
Kontaktdaten:

Beitragvon jcool » 11.11.2006 - 03:24

Hi Sorge,
die schnellste AGP-Graka ist nach wie vor die Gainward 7800GS++, quasi eine 7900GT - 24/8 sowie 512MB Ram.
In memory of BlueX

HighEnd Computer - Exklusiv leise Powersysteme !

Beamter
Krasser Checker
Beiträge: 57
Registriert: 04.09.2006 - 13:42
Wohnort: Isernhagen

Beitragvon Beamter » 16.11.2006 - 12:50

... und bei mir läuft sie wunderprächtig :D

Keine Frage, ich habe auch ne Weile überlegt, ob es noch Sinn macht ne AGP-Karte zu holen. Da das Geld knapp ist und ne nahezu Komplettumrüstung zu teuer zu dem Zeitpunkt war, hab ich sie mir eben geleistet und ich staune immer noch, was damit möglich ist.
Bild


PC 1: Intel C2D E 6750, 4 GB RAM, EVGA 8800GT SSC 512 MB RAM
PC 2: Intel T5600, Abit iL-90mv, 1 GB RAM, Hauppauge HVR 1300
PC 3: Intel Essential Series D201GLY, 1 GB RAM, Samsung SpinPoint T166 an einem Promise Fasttrak 4310, 40 GB Maxtor

Benutzeravatar
Sorgenfred
Tualatinator
Beiträge: 3179
Registriert: 01.04.2002 - 02:00
Wohnort: bei Altenburg/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sorgenfred » 16.11.2006 - 15:14

Lohnen sich die Anschaffungskosten im Vergleich zur Leistung? Ich bin ebenfalls am grübeln, obs eher ein neues Sys oder eine (sehr viel) günstigere Halbwertzeit-Verlängerung werden soll..

Was mich auch noch abschreckt sind die wöchentlich neuen Forceware's. :(
..:Folgt der Sandale!:..



Board: Gigabyte GA X48-DQ6
CPU: C2Q 94oo | @ 3,2GHz/1,18V | Scythe Mugen II
RAM: 8GB RAM | DDRII 8oo
GraKa: Radeon HD 685o | Sapphire
HDDs: WD: 1x5ooGB Black | 2x1TB Green | 1x2TB Green
DVD/RW: ASUS DRW-24B3ST | Philips DVDR16LS




Retro-Kiste: ASUS MED 2001 | PIII CoMi 9ooMhz | 768MB | GeForce 2 MX (3D Prophet)



Gigabyte rockt... :viasuxx:

Benutzeravatar
Rockhount
Mutter und Vater von Admin
Beiträge: 600
Registriert: 01.11.2002 - 02:00
Wohnort: Im Jeverland
Kontaktdaten:

Beitragvon Rockhount » 16.11.2006 - 15:33

Offtopic
@Sorge, sag mal ist der VF700 Silent? Ich sehe den gerade in deiner Sig.
Ich wollte jemanden eine 7900GS (PCIe) einbauen mit VF700 als Serien Kühler. Zusammen mit einem Scythe Mine auf E6300 und be Quiet NT in einem gedämmten Lian Li verbaut.
Server: i5 2100T -- Big Shuriken -- Intel DH67CL -- 8GB DDR1600 -- Skystar2 -- WD 2TB RE4 -- openSuSE 11.4 -- VDR 1.7.19
Main: I5 2500K@ 4200MHz @ 1,15V -- Asus P8P67-M Pro -- 8GB DDR1600 -- HD6870 1024MB -- WinXP Sp3 / 7 Sp1
BMW E39 525i powered by ÖcoTecBild

Benutzeravatar
Sorgenfred
Tualatinator
Beiträge: 3179
Registriert: 01.04.2002 - 02:00
Wohnort: bei Altenburg/Thüringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sorgenfred » 16.11.2006 - 15:51

Rockhount hat geschrieben:Offtopic
@Sorge, sag mal ist der VF700 Silent? Ich sehe den gerade in deiner Sig.
Ich wollte jemanden eine 7900GS (PCIe) einbauen mit VF700 als Serien Kühler.
Zusammen mit einem Scythe Mine auf E6300 und be Quiet NT in einem gedämmten Lian Li verbaut.


Definitiv der leiseste und effektivste Kühler den ich bisher hatte, selbst bei 12V "fast" unhörbar.
Mit 5V nicht mehr wahrnehmbar - bei guter Gehäusebelüftung solltest du damit mehr als auskommen.
Meine X8oo wird im Durchschnitt 4o-5o°C warm.

Die Investition lohnt sich auf jeden Fall. ;)
..:Folgt der Sandale!:..



Board: Gigabyte GA X48-DQ6
CPU: C2Q 94oo | @ 3,2GHz/1,18V | Scythe Mugen II
RAM: 8GB RAM | DDRII 8oo
GraKa: Radeon HD 685o | Sapphire
HDDs: WD: 1x5ooGB Black | 2x1TB Green | 1x2TB Green
DVD/RW: ASUS DRW-24B3ST | Philips DVDR16LS




Retro-Kiste: ASUS MED 2001 | PIII CoMi 9ooMhz | 768MB | GeForce 2 MX (3D Prophet)



Gigabyte rockt... :viasuxx:

Benutzeravatar
OPK
Mutter von Admin
Beiträge: 418
Registriert: 11.02.2006 - 17:26
Wohnort: südl. von Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon OPK » 16.11.2006 - 15:52

ALso auf 5V läuft mein VF700CU schon sehr leise - kein Luftrauschen, kein Lüftersummen. Und hält die X800XT bei moderater Gehäuselüftung bei maximal 72°C - also wie der Originalkühler, nur eben viel leiser.

Auf 12V wär der für meinen PC doch n bisserl laut - aber immernoch leiser als der originallüfter.

Bissl doof ist das Lagerschleifen - das ist echt das lauteste an meinem Rechner.
Man hört es aber nur gaaaaanz minimal.
Sollte nicht das Problem sein.

jcool
Erfahrener AKW-Tuner
Beiträge: 6514
Registriert: 01.06.2002 - 02:00
Wohnort: Stuttgart City
Kontaktdaten:

Beitragvon jcool » 16.11.2006 - 19:57

Ich hab hier nen VF-900 CU LED rumliegen, falls einer will... laut SeLect lief der ca. nen halbes Jahr (war auf der X1900XTX drauf, aber ich brauch ihn ja nicht;) )
Der kühlt nochmals deutlich besser.
In memory of BlueX



HighEnd Computer - Exklusiv leise Powersysteme !

blue
Kongrede Bruda
Beiträge: 8
Registriert: 05.10.2006 - 20:12

ATI AGP 3850 von Powercolour ist die schnellste im Land ;)

Beitragvon blue » 09.03.2008 - 10:06

Tolle Karte, habe sie gestern bekommen, hatte bis jetzt nur Nvidia Karten, bin äußerst positiv überrascht wie leicht der Grafikkartenwechsel gegangen ist (Nvidia Treiber deinstallieren - Drivercleaner Pro 1.5).
Der neue Catalyst 8.3 ist ein Spitzentreiber, hat sofort die AGP Karte
erkannt, alles lauft butterweich:-), man benötigt keinen AGP Fix mehr.

Die Karte ist von der Fertigung hochwertig, der Kühler spielt in der Profiliga.
Er ist leise aber nicht silent, er bietet tolle overclocking Möglichkeiten.

Habe ein Asrock Conroe865 mit einem CoreDuo 6600 und 3Gb Ram (PC3200) im DC Modus und DANK ATI AGP mit dx 10.1 :)

Es gibt keinen Cold Bug, keine Ram Probleme, die Maschine ist rockstabil und sauschnell (Crysis lauft auf High).
Die ganzen Klugscheisser (AGP ist tot und langsam) mit ihren neuen Boards und Problemen stehen ganz schön alt da, zeigt aber auch wie sorgsam mit unseren Hardwareinvestitionen von der Industrie umgangen wird :wand:

Danke Powercolour und ATI, diese Euro 175,- waren eine meiner besten Investitionen im PC Bereich, so ein feeling hatte ich zuletzt bei meiner Voodoo1
:D

Benutzeravatar
IntelRulez
Oma von Admin
Beiträge: 913
Registriert: 04.05.2004 - 18:51

Beitragvon IntelRulez » 14.04.2008 - 13:20

hmm, 175.- sagst du?

Auch wenns hart ist, aber die 3850 gibts in der 512er version schon für 70€ weniger, und für 70€ bekommt man schon gute PCIe Boards ;)
Und für 30.- hättest auch direkt noch neuen DDR2 speicher gehabt...

Einer der Gründe warum ich mein Pentium M Zweitsystem mit dem P4C800-E aufgeben habe. Gibt zwar noch top grakas dafür, aber bei den preisen macht das ganze keinen spaß mehr. Auch wenn der PM noch jeden A64 in die tasche gesteckt hat, gegen den E2180 sieht er blass aus und ich sehs nicht ein für ne AGP Karte bis zu 100% aufschlag zu zahlen. Gleiches gilt für den Speicher. Die Preise für DDR1 kann man nur noch als pervers bezeichnen!
Nie wieder PC!
iMac 27" 2013 512GB SSD
Mac Book Pro 15" 2012 512GB SSD
iPhone 5 16GB Black
iPhone 6 64GB Spacegrey
iPad Air 16GB Spacegrey

jcool
Erfahrener AKW-Tuner
Beiträge: 6514
Registriert: 01.06.2002 - 02:00
Wohnort: Stuttgart City
Kontaktdaten:

Re: ATI AGP 3850 von Powercolour ist die schnellste im Land

Beitragvon jcool » 14.04.2008 - 23:16

blue hat geschrieben:Tolle Karte, habe sie gestern bekommen, hatte bis jetzt nur Nvidia Karten, bin äußerst positiv überrascht wie leicht der Grafikkartenwechsel gegangen ist (Nvidia Treiber deinstallieren - Drivercleaner Pro 1.5).
Der neue Catalyst 8.3 ist ein Spitzentreiber, hat sofort die AGP Karte
erkannt, alles lauft butterweich:-), man benötigt keinen AGP Fix mehr.

Die Karte ist von der Fertigung hochwertig, der Kühler spielt in der Profiliga.
Er ist leise aber nicht silent, er bietet tolle overclocking Möglichkeiten.

Habe ein Asrock Conroe865 mit einem CoreDuo 6600 und 3Gb Ram (PC3200) im DC Modus und DANK ATI AGP mit dx 10.1 :)

Es gibt keinen Cold Bug, keine Ram Probleme, die Maschine ist rockstabil und sauschnell (Crysis lauft auf High).
Die ganzen Klugscheisser (AGP ist tot und langsam) mit ihren neuen Boards und Problemen stehen ganz schön alt da, zeigt aber auch wie sorgsam mit unseren Hardwareinvestitionen von der Industrie umgangen wird :wand:

Danke Powercolour und ATI, diese Euro 175,- waren eine meiner besten Investitionen im PC Bereich, so ein feeling hatte ich zuletzt bei meiner Voodoo1
:D


Schön dass es gut läuft :)
Obwohl man für 175€ natürlich locker ne G92 GTS und damit die doppelte Power kaufen kann... aber klar, ne neue Infrastruktur muss dann her.
Und auch wenn das Zeug faktisch nix kostet, was gescheites kostet mittlerweile richtig. Z.b. ein gutes OC-Mobo kostet heut locker 200€ (DFI X38), nen gutes Allrounder-Board liegt immernoch bei 110€ (IP35 Pro).
Alles drunter kann man m.E. nach knicken. Aber auch da sind die Ansprüche eben unterschiedlich.
In memory of BlueX



HighEnd Computer - Exklusiv leise Powersysteme !

Benutzeravatar
Lightspeed
Rechte Hand von Craig Barrett
Beiträge: 1542
Registriert: 01.07.2002 - 02:00

Beitragvon Lightspeed » 07.05.2008 - 03:00

Neuer AGP-Spitzenreiter ist die Radeon 3850 von Sapphire für 115,- Euro.

Ein fairer Preis, wie ich finde.
<br>Retro-Gaming-Machine I :<br><br>OPTERON 165 (Denmark) @ 185 @ 1,30 Volt <BR>Arctic Cooling Freezer 64 Pro mit easynova 92mm @ 900rpm<BR>MSI K8N Neo2 Platinum (MS-7025) mit nForce3 Ultra <BR>1024 MB MDT (2 X 512 MB PC-400 DDR3200)<BR>XFX GeForce 7950GT 512MB <BR>Creative Soundblaster Audigy<BR>LITE-ON LTR 48246S<BR>PIONEER DVD-106S<BR>400 Watt Fortron BLUE STORM<BR>Logitech MX700 Cordless Optical Mouse





Retro-Gaming-Machine II :<br><br>Pentium III-S (SL6BY) 1400 @ 1575 MHz @ 1,45 Volt <BR>gekühlt von Thermalright AX7<BR>MSI 815EPT Pro (MS-6337 V5.0) mit i815EP B-Step <BR>512 MB Infineon (2 X 256 MB PC-133 CL2-2-2-5/7)<BR>MSI GeForce 6800GT 256MB <BR>TEAC CD-W516EB<BR>200 Watt Fortron

barnabas
Oma von Admin
Beiträge: 967
Registriert: 17.11.2006 - 11:38

Beitragvon barnabas » 07.05.2008 - 05:46

wenn ich noch zurückdenke an die Zeit um 1990 als ich meine Diplomarbeit geschrieben habe (ein Salto Mortale -> keine Schreibmaschine mehr, die Legenden, Fußnotenverzeichnis, Anlagen etc. formatieren, Drucken und binden lassen.....), da hatte so ein 386er so um die ~2500 DM gekostet, paar Jahre später hatte Aldi die PII 400 mit W98 im Karton für 2000 DM angeboten, 16MB Grafik onBoard, 64 MB, 12 GB HDD, CD-Rom

ausgehend von der Kaufkraft von damals 2000 - 2500 DM und dem Gegenwert, ist die hardware heute doch schon fast geschenkt

auch wenn man heute 1000 €uro ausgibt ist die Kaufkraft (abgezinst) weitaus geringer als damals, der Gegenwert aber nimmer vergleichbar

oder sagen wir so, was für einen Wertverlust hat man mittelfristig noch zu erwarten wenn man heute z. B. ein base sys à la IP35, 2 GB Ram, DVD-R, HDD (300 Euro ohne Gra-Karte)
wohl nicht mehr als 50% der Anschaffungskosten

und

@jcool :D

du stellst ja regelmäßig ästhetisch schöne und leistungsfähige PCs vor

da kann man dann nicht konstatieren "...was gescheites kostet mittlerweile richtig...", ne es hat wie schon immer seinen Preis


wenn du heute ein Auto kaufst was 230 km/h läuft und du möchtest eines was 240 km/h läuft etc. dann mußt du für wenig spürbaren Leistungszuwachs marginal hohe Beträge aufwenden

und da schließt sich der Kreis

Aber auch da sind die Ansprüche eben unterschiedlich.

und so besteht halt weiterhin das Nutzenoptimierungsproblem unter Budgetrestriktionen :D


Zurück zu „Grafikkarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste